Backen
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Schnell
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbisstrudel

indisch angehaucht

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 05.02.2008



Zutaten

für
600 g Kürbisfleisch (Butternut, Hokkaido, Muskat), klein gewürfeltes
1 Zwiebel(n), rot
1 EL Gemüsebrühe, instant
1 Stück(e) Ingwer, fein geriebener
1 Knoblauchzehe(n), gepresste
⅛ Liter Wasser
½ Becher Crème fraîche
etwas Olivenöl
1 TL Koriander, gemahlener
2 Platte/n Blätterteig (jeweils ca. 24 cm x 40 cm)
n. B. Semmelbrösel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zwiebel schälen und fein hacken. In ausreichend Olivenöl glasig braten, dann die Kürbiswürfel zugeben und kurz mitbraten. Die Gemüsebrühe darüber streuen und unter Rühren so lange warten, bis sich ein brauner Satz am Pfannenboden bildet. Dann mit dem Wasser ablöschen und rühren, bis sich der Bratensatz in der Pfanne gelöst hat. Den fein geriebenen Ingwer, den Koriander und die gepresste Knoblauchzehe unterrühren. Anschließend unter Rühren so lange kochen lassen, bis kaum mehr Flüssigkeit vorhanden ist. Die Pfanne vom Herd nehmen, die Crème fraiche unterrühren und nach Bedarf so viel Semmelbrösel zugeben, bis diese Mischung nicht mehr flüssig ist.

Die Blätterteigplatten etwas in die Breite ausrollen. Jeweils die Hälfte der Mischung in der Mitte verteilen und den Teig darüber falten. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Bei 200°C im vorgeheizten Ofen ca. 25-30 Minuten goldbraun backen. Heiß in Portionen schneiden und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochlöffelchen01

Superoberlecker !!! 5 Sterne von mir. Hab den Strudel gestern Vormittag nach Rezept gemacht. Allerdings kam bei mir noch etwas frisch gehackter Salbei und für‘s Pikante noch Cayennepfeffer dazu. Wir haben zu Zweit den ganzen Strudel verputzt, so köstlich war er. Nachdem ich noch Blätterteig und Kürbis da hatte, hab ich am Abend gleich nochmal einen gemacht. Heute zur Brotzeit gab’s dann ein Stück kalten Kürbis-Strudel. Der war fast noch besser !!! Das Rezept kommt definitiv zu meinen Lieblingsrezepten und wird bestimmt bald wieder auf den Speiseplan kommen.

27.10.2017 09:26
Antworten