Backen
Gluten
Herbst
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Reginas Pflaumen - Streusel Kuchen

mit Hefeteig

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
bei 39 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 05.02.2008 6067 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

500 g Mehl und evtl. ein wenig Stärkemehl
21 g Hefe
5 g Salz
50 g Zucker
50 g Butter, weich
200 ml Milch, lauwarm
1 Ei(er)

Für den Belag:

1 kg Pflaume(n)

Für die Streusel:

300 g Mehl
200 g Butter
125 g Zucker
1 TL Zimt
evtl. Cornflakes

Nährwerte pro Portion

kcal
6067
Eiweiß
109,01 g
Fett
231,24 g
Kohlenhydr.
874,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Ich erstelle nie einen Vorteig, da es bei mir ohne wunderbar gelingt und ich ihn daher nicht benötige. Wer aber einen machen will, kann dies tun, so wie er es gerne macht und kennt.

100 ml der lauwarmen Milch mit Hefe und Salz mischen und für 30 Minuten zur Seite stellen.

In der Zwischenzeit Mehl und weiche, aber nicht zu flüssige Butter kurz verkneten.
Hefemilch sowie restliche Milch, Zucker und das Ei hinzugeben und mindestens 10 Minuten kneten, entweder mit der Maschine oder mit den Händen, Hauptsache es wird schön lange geknetet bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig nun abgedeckt mindestens 1-2 Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen bis er sein Volumen deutlich vergrößert hat. Natürlich kann man das alles auch im BBA zubereiten lassen.

Nach dem Ruhen bzw. Gehen den Hefeteig nochmals kräftig aufschlagen und gut kneten.

Nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einem großen Rechteck ausrollen und auf das gut eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Blech legen und andrücken. Nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen.

Pflaumen waschen, halbieren, von den Steinen befreien und auf dem Boden gleichmäßig verteilen.
Der Boden sollte gut bedeckt sein, wenn die Menge nicht ausreicht, kann entweder mehr verwendet werden oder die Abstände zwischen den Pflaumen sollten dann größer sein. Am besten ist es, wenn man auf dem Boden vorher ein wenig Stärke verteilt, das fängt den Saft der Pflaumen gut auf und lässt den Boden nicht allzu sehr durchweichen.

Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und so lange kneten und zerkrümeln bis große Klümpchen entstanden sind, bzw. bis die Butter sich ordentlich verteilt hat. Ich gebe gerne noch 2 EL zerkleinerte Cornflakes hinzu, das macht die Streusel noch knuspriger. Fertige Streusel nun gleichmäßig über die Pflaumen streuen.

Das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und bei 180°C Ober/Unterhitze oder 170°C Umluft gute 30-35 Minuten backen. Jeder Ofen ist anders, daher sollte man darauf achten, wenn die Streusel braun sind, ist der Kuchen fertig.


Durch den Hefeteigboden wird der Kuchen sehr locker und wird nach einigen Tagen nicht trocken werden. Ich mag viele Streusel, daher die große Menge, wer weniger mag, kann den Rest einfrieren oder das Rezept für die Streusel halbieren.

Der Kuchen hält sich gut 5 Tage frisch, wenn er abgedeckt am kühlen Ort gelagert wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SpätzlesHase

Vor 3 Wochen bekamen wir Pflaumen vom Markt. Was damit tun? Rezept gefunden und losgelegt. Da habe ich mich noch an die 1kg Pflaumen gehalten. Das Ergebnis: ein wunderbar weicher Teig, super leckere Streusel. Nach einem Tag des Durchziehens schmeckte der Kuchen uns klasse, wir fanden ihn vorher ein wenig zu trocken. Vorletzte Woche dann das Gleiche mit der doppelten Menge an Pflaumen: der Oberknaller! (für uns). Heute "musste" ich den Kuchen nochmals machen, weil meine Ma so begeistert von ihm war. Vielen Dank Seelenschein, Dein Rezept ist klasse, variabel und ich bekomme jetzt 'nen anständigen Streuselkuchen hin :-)

30.09.2017 17:36
Antworten
Nici_46

Wie mach ich denn hier einen Vorteig?

25.08.2017 21:14
Antworten
Küchenhobbit66

Hallo ich bin gelernter Bäcker und hab da so meine eigenen Ansichten zum Thema Vorteig. ich kann nur sagen dass der Teig viel besser aufgeht mit einem Vorteig, die Hefe hat dort Zeit sich zu vermehren und richtig in Fahrt zu kommen

23.10.2016 11:39
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt war mir etwas zu wenig streusel wir wollen es ganz bedeckt aber trotzdem ein leckerer kuchen immer wieder.

30.09.2016 17:31
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt kann man auch gefrorene zwetschgen verwenden?

02.09.2016 07:55
Antworten
SammyLi

Ich habe zum ersten mal einen Blechkuchen mit Hefe zubereitet und er musste perfekt werden, da er für meine Großeltern war. Die Zubereitung war sehr einfach und als wir ihn dann gegessen haben, war ich sehr begeistert. Mein Teig ist zwar irgendwie nicht hoch gekommen, als ich ihn gebacken habe, aber gerade das war super. Sonst ist der Hefeteig meiner Oma immer sehr hoch und dadurch schmeckt der Kuchen immer etwas trocken, aber diesmal war das nich der Fall. Der Kuchen kam sehr gut an und ich werde ihn nächstes Wochenende zum Geburtstag meines Vaters gleich nocheinmal backen, da wir noch sehr viele Pflaumen am Baum haben. Viele dank für das Rezept! Würde ich jedem empfehlen!

08.08.2011 04:33
Antworten
Nanuka

Hallo! Ich hab das Rezept einmal ausprobiert. Da ich nicht mehr so viel Obst zu Hause hatte, wollte ich nur das halbe Rezept für eine Springform machen. Der Teig ist jedoch so stark aufgegangen, dass es für ein Blech gereicht hat. Auf dem Blech habe ich die letzten drei (großen) Äpfel verteilt. Streusel drüber - fertig ;) War sehr lecker! Liebe Grüße Julia

10.10.2010 15:29
Antworten
felixgrau

Hallo, ich habe genau den Teig genommen und darauf einen Belag halb Streusel und halb Streusel mit Pfirsich gemacht. Sehr lecker! Der Teig ist nach diesem Rezept perfekt gelungen! Liebe Grüße Petra

26.04.2010 16:03
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, dein Pflaumenkuchen ist etwas ganz besonders leckeres. Ich habe das halbe Rezept genommen und ihn in einer 28 Springform gebacken, das passt wunderbar. Der Hefeteig ist sehr fein und lässt sich toll verarbeiten. Dazu passen dann die Zwetschgen in meinem Falle und die Streusel bestens. Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

13.09.2009 22:55
Antworten
hinki1

Einfach super! Wie bei meiner Mutter! Hab den Kuchen grad aus dem Ofen geholt und schon probiert. Muss mich schwer zurückhalten nicht gleich weiter zu essen! Da wir nur ein 2 Personen Haushalt sind, hab ich die Rezeptmenge halbiert und den Kuchen in einer 28er Springform gebacken. Ein echter Klassiker! TOP Gruß, hinki1

29.08.2009 14:48
Antworten