Bewertung
(6) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.02.2008
gespeichert: 69 (0)*
gedruckt: 978 (12)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2006
26 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
600 g Schweinefilet(s)
3 Stängel Oregano, frischer oder 1 TL getrockneter
2 EL Limettensaft
2 EL Orangensaft, frisch gepresst
4 EL Öl
1 TL Kreuzkümmel
Knoblauchzehe(n)
200 g Reis (Langkornreis)
280 g Bohnen, weiße
400 g Tomate(n), stückige
2 EL Sojasauce
1 TL Honig
Zwiebel(n)
Peperoni, rot
  Salz und Pfeffer
 evtl. Paprikapulver

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Schweinefilet in kleine Stücke schneiden. Für die Marinade den Oregano waschen, Blätter abzupfen und fein hacken. Die Knoblauchzehe durchpressen und mit Oregano, Limettensaft, Orangensaft, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und dem Öl vermischen. Das Fleisch mit der Marinade (am besten im verschließbaren Tiefkühlbeutel) vermischen und 1 - 2 Stunden im Kühlschrank einwirken lassen.

Die Bohnen abgießen und mit Wasser abbrausen. Den Reis nach Packungsanleitung kochen, abgießen und beiseitestellen. Die Zwiebeln fein würfeln, die Peperoni hacken. Das Fleisch mit der Marinade 5 Minuten in einer großen Pfanne braten. Dann die Zwieblen dazugeben und weitere 2 - 3 Minuten braten. Nun die Peperoni, Bohnen, Tomaten in die Pfanne geben (nach Geschmack auch die "Soße" von den Tomaten und ggf. Tomatenmark) und alles 5 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss den Reis untermischen und erhitzen. Mit Sojasoße, Honig, Pfeffer und Salz abschmecken. Das Ganze kann natürlich noch mit Paprika, Kreuzkümmel oder Ähnlichem "schärfer" gemacht werden.