Bewertung
(6) Ø4,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.02.2008
gespeichert: 248 (0)*
gedruckt: 1.464 (19)*
verschickt: 19 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.03.2005
1.578 Beiträge (ø0,33/Tag)

Zutaten

600 g Lammfleisch, gewürfelt (vom Nacken)
2 EL Olivenöl
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
2 EL Mehl
2 EL Tomatenmark
100 ml Rotwein, trocken
100 ml Gemüsebrühe
500 g Bohnen, grüne (gerne auch TK)
700 g Aubergine(n)
250 g Paprikaschote(n), rot
2 Dose/n Tomate(n), 800 g (Pizzatomaten)
2 EL Gewürzmischung, korsische, „Duft der Macchia“ von Herbaria
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zwiebeln schälen und achteln, Knoblauch schälen und fein hacken. Das Gemüse waschen und putzen. Bohnen ganz lassen, und nur die Enden bei Bedarf abschneiden. Auberginen in Würfel, Paprikaschoten in etwas größere Stücke schneiden.

Olivenöl in einem großen, feuerfesten Bräter erhitzen, und das Lammfleisch darin rundherum bei starker Hitze gut anbraten. Dabei ab und zu umrühren. Die Zwiebeln dazugeben und weitere 2-3 Minuten braten, bis sie eine leicht bräunliche Farbe bekommen haben. Anschließend den geschälten und fein gehackten Knoblauch dazugeben, alles mit Mehl bestäuben und gut durchrühren. Jetzt grüne Bohnen, Auberginen, Paprika, Tomatenmark und Pizzatomaten einfüllen, gut durchrühren und mit dem Rotwein und der Gemüsebrühe ablöschen. Salzen, pfeffern und die Gewürzmischung untermischen.

Den Deckel auf den Bräter setzen und im Ofen auf der untersten Schiene ca. 1 Stunde schmoren lassen.

Gesamt ca. 30 Punkte, bei 8 Portionen hat 1 Portion 4 Punkte, bei 10 Portionen hat 1 Portion 3 Punkte.

Schmeckt hervorragend mit Kritharaki - kleine Nudeln in Reisform, gibt es im türkischen oder griechischen Lebensmittelgeschäft. Kann aber auch mit einem Stückchen Fladenbrot gegessen werden. Nudeln satt mit 4 Punkten, Fladenbrot je 50 g mit 2 Punkten zusätzlich pro Person berechnen.

Das Gericht lässt sich portionsweise einfrieren (es reicht durchaus auch für bis zu 10 Portionen). Dazu aber besser die Kritharaki weglassen, da es sonst pappig wird beim Auftauen.

Die Gewürzmischung gibt dem Gemüse-Lamm-Topf erst diese ganz besonders leckere persönliche Note! Inhalt Gewürzmischung „Duft der Macchia“: Steinsalz, Langpfeffer, Myrtenblätter, Zitronen-, Orangengranulat, Salbeiblätter, Lavendelblüten, Thymianblüten und -blätter, Olivenblätter, Oregano, Wacholderbeeren. Erhältlich im Bio-Supermarkt.