Bewertung
(32) Ø4,32
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
32 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.02.2008
gespeichert: 531 (0)*
gedruckt: 3.117 (25)*
verschickt: 25 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.01.2007
8.554 Beiträge (ø1,9/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Boden:
100 g Schokolade (Blockschokolade oder Zartbitterschokolade)
100 g Butter
200 g Zucker
1/2  Vanilleschote(n), davon das Mark oder 1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
40 ml Milch
100 g Mehl
  Für den Belag:
150 g Himbeeren, frisch oder aus dem TK
500 g Quark, Magerstufe
180 g Crème fraîche
Vanilleschote(n), davon das Mark oder 2 Pck. Vanillezucker
Eigelb
80 g Puderzucker
40 g Speisestärke
Eiweiß, zu Schnee geschlagen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Menge ist berechnet für eine 26cm Springform.

Zuerst die Schokolade mit der Butter auf kleinem Feuer schmelzen, dann Zucker und Vanillemark unterrühren. Etwas abkühlen lassen, die Eier gut unterrühren. Dann die Milch dazugeben, und das Mehl gut untermischen. Den Teig in die Form gießen und bei 160° Umluft ca. 15 Minuten backen.

Quark, Crème fraîche, Vanillemark, Eigelb, Puderzucker und Speisestärke sehr gut miteinander verrühren. Am Schluss vorsichtig den Eischnee unterheben.

Die Himbeeren auf dem vorgebackenen Boden verteilen, die Quarkmasse darüber gießen und glatt streichen. Bei 160° Umluft weitere ca. 55 Minuten backen.

Den Kuchen nicht gleich aus dem Ofen nehmen, sondern den Backofen ausschalten und den Kuchen noch ca. 20 Minuten drin lassen. Dann herausnehmen und in der Form ganz auskühlen lassen.

Am besten schmeckt der Kuchen, wenn er über Nacht kühl gestellt wird.

Die Himbeeren sind natürlich beliebig gegen andere Beeren austauschbar.