Mohnstrudel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 31.01.2008 5933 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl, doppelgriffiges
150 g Butter oder Margarine
100 ml Milch
50 g Zucker
20 g Hefe
2 Ei(er)
Salz

Für die Füllung:

300 g Mohn, gemahlen
300 ml Milch
200 g Zucker
Vanillezucker
1 Zitrone(n) oder Limette, unbehandelt, den Abrieb davon
1 Ei(er)
Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
5933
Eiweiß
165,26 g
Fett
289,11 g
Kohlenhydr.
659,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Hefe, Zucker und eine Prise Salz in lauwarmer Milch auflösen. Mehl mit der Butter oder Magarine zusammen kneten, und die verquirlten Eier dazu geben, mit aufgelöster Hefe gut zusammen kneten. 1 Stunde stehen lassen.

Füllung: Milch aufkochen und alle Zutaten zu der Milch hinzufügen. So lange kochen, bis die Masse dick wird, danach auskühlen lassen.

Den Teig in 2 Hälften teilen und ausrollen. Jede Teigplatte mit Mohnfüllung bestreichen und aufrollen. Eine halbe Stunde ruhen lassen, mit einem aufgeschlagenem Ei bestreichen und mit einer Gabel an mehreren Stellen anpiksen.

Ca. 1 Stunde bei 180°C backen. Die Strudel nach dem Abkühlen mit Puderzucker ausgarnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

WastelK

Hallo! Ich hab fast das gleiche Rezept von einer Dame aus Tschechien bekommen. Lecker! Sie gab mir noch den Tipp nach dem Mohn-Aufkochen noch 2 EL Chia dazuzutun. Danke für das Einstellen des Rezeptes!

22.09.2017 10:29
Antworten
xXLORENAXx

Hi Steffi, ich hab mir grad die Kommentare alle durchgelesen - aus dem selben Grund. Es werden wohl zwei Strudel aus der Menge Teig. Also für einen dann einfach nur die Hälfte nehmen... LG xXLORENAXx

28.11.2013 07:44
Antworten
steffi28w

Moinsen, lese ich nun falsch oder werden das dann zwei Strudel?! Würde den Strudel gerne ausprobieren, aber wollte vorher wissen, ob ich das Rezept richtig verstanden habe. Lieben Dank :-)

25.11.2013 19:11
Antworten
Lil_Hexi

Hallo :) wieviel vom Vanillezucker kommt denn rein?? Danke sehr...

30.11.2012 21:36
Antworten
vivi45

mmmmmmh ... einfach nur lecker ... Ich liebe selbstgebackenen Mohnkuchen in jeder Form - habe den Strudel nachgebacken mit halber Menge und anschließend noch mit Zuckerguß überzogen - Fotos folgen ... Danke fürs Rezept und Ciaoiiiiiii vivi45

20.02.2010 19:37
Antworten
bröserl1

Hallo musenko, ich habe mich an das Rezept gehalten - nix dazugetan - nix weggelassen. Hat prima geklappt. Teig ging schön auf. Statt zwei Strudel habe ich einen Zopf gebacken. Er ist natürlich riesig geworden - war aber auch gewollt. ( Brauchte ihn für eine Feier ) Geschmeckt hat er allen sehr gut und Rezeptanfragen habe ich auch bekommen!! Danke für`s Rezept und liebe Grüße Bröserl

24.01.2010 08:47
Antworten
Moe_Boe

Hallo! Habe den Strudel gestern das erste Mal für meinen Freund gebacken. 60Minuten Backzeit waren für meinen Ofen allerdings etwas zu viel- knappe 45Min hätten gereich. Er ist von unten etwas dunkel geworden. Der Teig und die Füllung sind aber super! Da der Strudel ein wenig "langweilig" aussieht, habe ich ihn mit Streuseln garniert. Ist super lecker und sieht toll aus. Ich werde ihn auf jeden all wieder backen! Liebe Grüße

28.03.2009 10:07
Antworten
versatil

Hi, ich noch mal, ich habe den Kuchen die ersten 30 Min. mit Alufolie abgedeckt und dann noch mal 20 Min. ohne Folie gebacken. Bei Umluft reichen, glaub ich, auch 2x20 Min. bei 150 - 160 ° C. LG Jürgen

20.01.2009 15:56
Antworten
versatil

Hi, ich habe nach Deinem Rezept heute den Mohnstrudel gebacken und der Geschmack ist göttlich. Weil ich aber eine faule Socke bin, hab ich von Schwartau den fertigen Mohnback und das Zitroback genommen und die Mengen ein wenig reduziert - ist aber immer noch ein gewaltiger Strudel geworden. Von dem fertigen Kuchen habe ich zwei Bilder gemacht, die ich reinstelle. Tolles Rezept, Danke. LG Jürgen

20.01.2009 15:17
Antworten
cremona

Absolut lecker; habe den Strudel in der ersten Backphase mit Alu abgedeckt; sonst wäre er zu dunkel geworden. VG, Cremona

24.10.2008 20:00
Antworten