Gemüse
Hauptspeise
Italien
Europa
Vegetarisch
Suppe
spezial
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Eintopf
Resteverwertung
Kartoffeln
Vollwert
gekocht
Camping
Hülsenfrüchte
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Minestrone - schnelle und frische Variante

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 47 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 31.01.2008



Zutaten

für
1 ½ Liter Gemüsebrühe
500 g Kartoffel(n)
1 Stange/n Lauch
2 Möhre(n)
2 kleine Zucchini
2 Stange/n Staudensellerie
2 Tomate(n)
250 g Bohnen, weiße, aus der Dose
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Pesto
50 g Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Diese Minestrone kocht sich von selbst. In der richtigen Reihenfolge das Gemüse nach und nach dazugeben, während man das nächste schnippelt - und wenn man durch ist, ist die Suppe so gut wie fertig.

Die Brühe in einem großen Topf aufkochen lassen. Die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in den Topf geben. Den Lauch längs halbieren, waschen und in Halbringe schneiden - rein in den Topf. Möhren putzen und in Scheiben schneiden (dicke Möhren vorher halbieren) und ab in den Topf. Zucchini und Sellerie ebenfalls in Scheiben schneiden und dazugeben. Tomaten einritzen, mit heißem Wasser überbrühen und die Haut abziehen, in Würfel schneiden und ab zur Suppe. Nun auch die weißen Bohnen zufügen und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nachdem, wie schnell oder langsam man geschnippelt hat, ist die Suppe jetzt schon fertig.

Eventuell das Gemüse auf Biss testen und noch ein paar Minuten köcheln lassen. Ein wenig vom Parmesan unter die Suppe rühren.

Den restlichen Parmesan zusammen mit einem Klacks Pesto pro Teller zur Suppe servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

macintown

Sehr lecker. Habe es mit getrockneten weißen Bohnen gemacht 😊

30.04.2020 21:39
Antworten
marielleux

Jammi, hab die Suppe schon ein paar Mal gekocht und sie ist nicht nur lecker, sondern fühlt sich auch sehr gesund an ;) werde mir daher einen großen Vorrat für‘s Wochenbett einfrieren. Danke!

01.04.2020 15:33
Antworten
lena_allermann

Was für ein Pesto kommt denn am besten in die Suppe?

26.03.2020 12:52
Antworten
Kim1901

Lecker

22.03.2020 14:43
Antworten
chica*

Ich habe zusätzlich noch einen halben Fenchel dazu gegeben und meine Bohnen waren nicht klein sondern Limabohnen die ich vorgekocht eingefroren hatte. Hat prima geschmeckt, ein leichtes frühlingshaftes Gericht.

20.03.2020 11:20
Antworten
Kaffeeline

Eine unserer Lieblingssuppen. Die Kartoffel Menge reduziere ich und ergänze mit kleinen Nudeln und verwendet werden grüne Bohnen. Vielen Dank LG Kaffeeline

24.04.2013 19:39
Antworten
Novemberkind11

Vielen Dank - war super lecker, auch ohne Pesto. Wird es sicher bald wieder geben. Kann ich die Reste eigentlich auch einfrieren?

08.02.2013 15:14
Antworten
daja

Huch, spät gelesen. Also, wenn jetzt noch Reste da sind ;-) Schätze, das geht schon mit dem Einfrieren. Beim Auftauen wird das Gemüse schätzungsweise ein bissl matschig sein und nicht mehr so knackig. Viele Grüße!

09.02.2013 17:09
Antworten
blaube

Heute gekocht! Superlecker. Ich bin völlig begeistert. Ich habe noch eine kleine Dose "feine Brechbohnen" dazugegeben. Vielen Dank für das tolle Rezept und vielen Dank für den Hinweis auf die richtige Reihenfolge.

17.11.2012 22:26
Antworten
Marienkaefer

danke fuer's reinstellen. ich fand' die supper super lecker!!!

01.11.2010 00:29
Antworten