Zwiebelchutney


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schmeckt hervorragend zu kaltem Braten oder Steaksandwich

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 31.01.2008 340 kcal



Zutaten

für
1 kg Zwiebel(n)
¼ Liter Weißweinessig
10 Chilischote(n), rote
30 g Ingwer, frisch
2 EL Honig
100 g Zucker, brauner
1 TL Salz
2 Liter Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
340
Eiweiß
4,50 g
Fett
0,97 g
Kohlenhydr.
64,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 20 Minuten
Die Zwiebeln schälen und vierteln, die Chilischoten unterm Grill rösten, bis die Haut schwarz wird, dann aus dem Ofen nehmen und in einer Schüssel mit Frischhaltefolie abgedeckt abkühlen lassen. Dann die Haut abziehen und die Kerne entfernen und die Schoten hacken. Den geschälten Ingwer reiben.

Die Zwiebeln mit dem Essig zum Kochen bringen, Ingwer, Zucker, Chili, Honig und Salz hinzufügen, mit 1 Liter Wasser auffüllen und bei mittlerer Hitze 2,5 - 3 Stunden ohne Deckel einkochen lassen, dabei nach und nach das restliche Wasser hinzufügen. Dabei köcheln, bis das Chutney zu karamellisieren beginnt. Dabei gelegentlich umrühren, damit es nicht anbrennt.

Dann in sterilisierte Gläser abfüllen.

Es ergibt etwa 3 Gläser und hält sich ungeöffnet ca. 2 Monate.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo LordVonGütersloh, danke für Deinen Hinweis! Ich habe die Rezeptbeschreibung jetzt korrigiert. Selber kann man das nicht, aber wenn man uns vom Team Rezeptbearbeitung darum bittet, erledigen wir das gerne. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

10.07.2018 08:57
Antworten
LordVonGütersloh

Und? Kann man sein Rezept nicht korrigieren und ergänzen? Das mit dem Kochen im offenen Topf ist für mich zwar klar, aber wenn jemand etwas lernen möchte?

09.07.2018 20:16
Antworten
swissdog

Habe bisher immer Weisswein genommen. Schmeckt klasse. Perfektes Mitbringsel. Werde es mal mit Weissweinessig ausprobieren.

21.06.2012 10:05
Antworten
Ginevra

Entschuldigt, da ist wohl etwas beim kopieren aus meiner Rezeptsammlung verloren gegangen, es ist nicht Wein, weiss, sondern Weinessig, weiss! Und ja, es ist so viel Wasser, das ganze wird ohne Deckel relativ lange gekocht und man braucht das Wasser. Ich gebe meist zuerst nur 1l hinein und fuelle dann bei Bedarf nach.

08.08.2011 17:54
Antworten
Dinknesh

Hallo Das mit dem Essig/Wein möchte ich auch wissen. Ich tippe aber mal auf Essig, ist schließlich ein Chutney. Was ich noch wissen möchte, wird wirklich soviel Wasser gebraucht ? Liebe Grüsse, Dinknesh

08.08.2011 17:37
Antworten
cuciiina

Hallo, ich würde dein Chutney gern nachkochen, aber was meinst du mit "Die Zwiebeln mit dem Essig zum Kochen bringen"? Von Essig steht nämlich nix in der Zutatenliste. Oder meinst du im Weißwein aufkochen? Oder gar Weißweinessig? Bitte um Aufklärung, liebe Grüße!

20.09.2008 22:07
Antworten