Backen
Herbst
Kuchen
Winter
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Schneller saftiger Apfelkuchen

Blechkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.65
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 30.01.2008



Zutaten

für
1 kg Äpfel
250 g Butter oder Margarine
275 g Zucker
200 g Mehl
1 Pck. Vanillezucker
½ Pck. Backpulver
4 Ei(er)
¼ TL Zimt
1 Zitrone(n), unbehandelt, 2 Spritzer Saft und evtl. Abrieb davon
evtl. Puderzucker
evtl. Mandel(n) (Mandelblättchen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Aus allen Zutaten einen Rührteig bereiten (so lange rühren, bis er sehr cremig ist). Die Äpfel in kleine Stücke schneiden und unter den Teig heben.

Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen (ohne Backpapier kann es sein, dass der Kuchen von unten her anbrennt), ca. 25 Minuten bei 200 Grad (Ober und Unterhitze oder Heißluft) backen. Wenn er an der Oberfläche leicht braun ist - rausnehmen.

Noch warm auf dem Blech in Stücke schneiden. Wenn er kalt ist, lässt er sich schlecht schneiden, dann reißt alles leicht auseinander. Wenn man möchte, den erkalteten Kuchen leicht mit Puderzucker bestäuben und/oder mit Mandeln dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Schön fluffig und ohne viel Schnick Schnack. Gibt es bestimmt mal wieder. Foto ist unterwegs. 🥧🍰🎂🍪🍩🍨🍧🍯🍮

18.04.2019 07:23
Antworten
GattaPredatrice

Halli Hallo🥰... habe heute deinen Kuchen gebacken😋.. habe ihn in einer 26 er Springform 45 min. , bei 175 O/U gebacken. Habe die Form mit Backpapier ausgelegt, gefettet und gebröselt. Habe dem Teig noch nen Schuss Eierlikör zugegeben. Hmmmm ein Traum! Vielen Dank für das unkomplizierte Rezept!👍

31.03.2019 11:30
Antworten
llumlluna

kuchen vor 3 tagen gebacken. habe statt äpfel aprikosen aus der dose genommen. gut abgetropft und in streifen geschnitten. der kuchen wurde super lecker. und hat auch nach 3 tagen genial geschmeckt, ohne durchzumatschen. das nächste mal mache ich mehr teig, da auf meinem blech der kuchen nur 1 cm hoch war. hab nur 220g Zucker genommen. reicht total. 5 sterne!

31.03.2019 09:20
Antworten
Crazy-Cook

Dieses Rezept ist eine glatte eins. Einfach und lecker. Herzlichen Dank dafür.

17.02.2019 12:14
Antworten
Alinaa92

super lecker und schnell gemacht vielen dank dafür

24.01.2019 17:05
Antworten
Lenki

Ich haue mir gerade das zweite Stück des noch warmen Apfelkuchens rein. Mein Kuchen ist optisch etwas seltsam geworden. Sehr flach, wodurch die Äpfel oben "rausgucken". Aber geschmacklich ist der echt super und wird weiter empfohlen. :-)

02.11.2014 13:25
Antworten
leckermausi61

Hallo, ich habe soviel Äpfel über und suchte nach einen schnellen Apfelkuchen der dezu noch saftis ist, dein Rezept hat mich überzeugt, der Kuchen ist toll geworden und schmeckt prima. L.G.

18.09.2014 16:46
Antworten
minitweety

tolles rezept- gleich zum kindergeburtstag ausprobiert! war der hit :)

18.04.2014 14:02
Antworten
tawewe

hi an alle hab grad das rezept ausprobiert aber mit folgender abwandlung statt äpfel habe ich 1 dose pfirsiche kleingeschnitten und noch zusätzlich 1 pckch gemahlene haselnüsse total lecker und super schnell gemacht

22.02.2010 22:27
Antworten
oma-inge

Hallo, habe heute diesen Apfelkuchen zubereitet. Wirklich sehr lecker, saftig und schnell zubereitet. Danke sehr! LG Inge

26.10.2008 17:49
Antworten