Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Italien
Europa
Pasta
Saucen
Schnell
einfach
Geflügel
Herbst
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Tagliatelle mit Hähnchenbrust und Paprika

Durchschnittliche Bewertung: 3.29
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 30.01.2008



Zutaten

für
350 g Pasta (Tagliatelle)
400 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 Paprikaschote(n), rot und gelb
2 EL Olivenöl
200 ml Geflügelbrühe
1 TL Rosmarin, getrockneter
30 g Butter
Parmesan, nach Belieben
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Das Fleisch und die Paprikaschoten putzen und beides in mundgerechte Würfel schneiden. Das Fleisch salzen und pfeffern.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Die Paprikawürfel dazugeben und alles kurz weiterbraten. Nun die Brühe und den Rosmarin dazugeben, 1 TL Rosmarin ist nur eine ungefähre Angabe, nach Geschmack kann natürlich mehr verwendet werden. Die Soße 5 Minuten schwach kochen lassen, anschließend die Butter einrühren und noch einmal abschmecken.

Die abgegossenen Nudeln mit der Soße mischen und mit geriebenem Parmesan servieren.

Die Soße ist übrigens recht flüssig. Wer das nicht mag - sie lässt sich sicherlich problemlos etwas eindicken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lilly-piii

Also ich habe es auch zubereitet und muss sagen, ich habe es ziehmlich lange vor sich hin köchen lassen, dann war das auch mit der soßen menge kein problem mehr, war super lecker, kann ich nur weiterempfehlen... Liebe Grüße

31.07.2010 14:02
Antworten
Anselmus68

Hallo, Mein Frau und ich waren ganz begeistert. Super leckeres Rezept, schnell, günstig und unkompliziert. Habe es mit Penne, Gemüsebrühe. Anstatt Butter habe ich Sahne genommen. Andicken hat mit Mondamin gut geklappt. Danke für das Rezept & Grüße, anselmus68

22.04.2008 14:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

Tolles Rezept! Ich hatte keine Butter da und stattdessen Creme legere verwendet, war auch sehr lecker.

29.03.2008 16:26
Antworten