Albertos Galantine


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 30.01.2008



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
100 g Wurst, italienische (Mortadella)
80 g Parmesan
2 Ei(er)
1 Knoblauchzehe(n)
etwas Muskat, frisch gerieben
Salz und Pfeffer
30 g Pistazien
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alle Zutaten (außer Pistazien) in der Küchenmaschine sehr fein hacken, fast pürieren. Vorsicht mit salzen, weil man das rohe Hühnerfleisch nicht abschmecken kann. Also lieber etwas weniger würzen. Dann die Pistazien fein gehackt dazugeben und alles sorgfältig mischen.

Nun ist hier die Garart etwas ungewöhnlich. Man sollte die Masse in einem Metallrohr geben, aber wer hat ein Metallrohr so in der Küche herumliegen. Ich hatte aber einen Messbehälter aus Edelstahl und den habe ich benutzt. Wer so etwas nicht hat, könnte die Masse evtl. in eine runde Bratfolie geben. In jedem Fall sollte es so verschlossen sein, dass kein Wasser eindringen kann.

Behälter hochkant ins Wasserbad stellen und für circa 1,5 - 1,45 Stunden zugedeckt leicht sieden und anschließend über Nacht erkalten lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Happy65

Hallo Alberto, für alle die doch ein Metallrohr verwenden möchten: Kauft eine Dose Gulaschsuppe o.ä., trennt den Deckel sauber ab und verwendet den verbliebenen Zylinder als Form. Ich backe gelegentlich Ciabattabrot darin, sieht immer toll aus. LG Inge

05.02.2011 18:40
Antworten
xsana

Ich würde es gern probieren, kann man es in einer Puddingwasserbadform kochen evtl. die doppelte Masse, dass es sich in der Form 2,4 l nicht verliert? mit freundlichen Grüßen Xsana

08.06.2010 15:32
Antworten
B-B-Q

ciao Alberto das erste Rezept von Dir, das ich "nur" mit 3* = gut bewerten kann, uns hat's irgenwie nicht aus den Socken gehauen... ...weiss auch nicht, woran's liegt, scusa Mit dem Fleisch "hacken" hat auch nicht so funktioniert: unsere Küchenhilfe wollte nicht so recht und es wurde doch ein "Fleischpürrée. Das Kochen an und für sich war aber einfach und der Inhalt liess sich auch gut aus den Gläsern stürzen, wobei ich am Design noch arbeiten muss :-) Fotos (nicht so professionell wie Alberto und Herta) folgen noch. summa summarum: nicht DER Hit bei uns, wird aber sicher wiederholt. c u Mike PS: @ Alberto: wielange kann man das (ungekühlt) aufbewahren? @ Herta: wie hat's denn Dir geschmeckt (keine Wertung)?

02.05.2010 14:32
Antworten
Mini-Lady

Hallo Alberto Jetzt hab ich mich extra hier angemeldet um endlich auch mal deine tollen Rezepte zu bewerten.Also so was von lecker.Nur Lob von allen Seiten.Als Vorspeise an Feldsalat mit gerösteten Walnüssen.Nur zu Empfehlen. Ich habe die Masse wie bei einem Semmelkloß fest in Frischhaltefolie und dann noch mal in Alufolie.Hat Prima geklappt. Liebe Grüße Mini-Lady

30.03.2010 14:38
Antworten
Herta

Hallo Sally! Sturzgläser sind zylinderförmige Gläser, die sich nach oben nicht verängen. Nur wenn sie gleichmäßig in der Breite sind, kannst du sie stürzen. Gruß Herta

27.08.2009 10:56
Antworten
Sallybikerbraut

Hallo Herta, ich glaube ich bin total daneben, aber was zum Teufel sind Sturzgläser? Wieviel brauche ich davon und wann verschließe ich diese Gläser? Möchte dieses Rezept ausprobieren und würde mich freuen wenn Du mir auf die Sprünge hilfst. LG Sally

27.08.2009 08:15
Antworten
Herta

Hallo Mike! Wir hatten kein Problem, den Inhalt am Campingplatz aus dem Glas zu entnehmen. Aber wichtig, es muß ein Sturzglas sein Gruß Herta

20.05.2009 18:25
Antworten
B-B-Q

ciao Alberto und Herta mir sind die Metallrohre ausgegangen und ich muss wohl auch auf die (gute) Idee von Herta zurückgreifen: bringt man die Gelatine denn gut aus dem Glas raus?? danke für die Antwort(en) c u Mike PS: Alberto, wieder ein grandioses Rezept von Dir, come sempre...

20.05.2009 10:53
Antworten
caralb

Tja Herta, die Antwort hast du dir wohl selbst gegeben. Du hast sie schon zubereitet

04.04.2008 18:36
Antworten
Herta

Hallo Alberto! Möchte diese Galantine in einem Sturzglas kochen. Dazu müßte ich wissen, wie sehr sich die Masse in der Hitze dehnt. Gruß Herta

19.03.2008 06:06
Antworten