Bewertung
(3) Ø3,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.01.2008
gespeichert: 358 (0)*
gedruckt: 1.717 (4)*
verschickt: 21 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.02.2004
14.440 Beiträge (ø2,86/Tag)

Zutaten

1 Pck. Teig, TK (Filoteig)
500 g Hackfleisch vom Rind
Möhre(n)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
50 g Erbsen, fein, TK
2 EL Sojasauce, indonesische
1 EL Sauce, japanische (Teriyakisauce)
1 Prise(n) Gewürzmischung, chinesische
  Chiliflocken
  Salz und Pfeffer
  Öl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Möhren, Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und mit den Erbsen in Öl anbraten. Das Hackfleisch dazugeben, mitbraten und mit der Gabel klein zerbröseln. Sojasauce, Teriyakisauce und chinesische Gewürzmischung dazugeben und mit Chili, Salz und Pfeffer abschmecken. Erkalten lassen.

Den in der Verpackung aufgetauten Filoteig (auch Yufkateig genannt, im türkischen Lebensmittelgeschäft erhältlich) ausrollen und in Quadrate von 15 x 15 cm schneiden. Wenn man die dünne Sorte bekommt, dann jeweils 3 Blätter übereinander stapeln.

Die Quadrate mit der Füllung belegen und mit dem Teig kleine Päckchen formen. Die Enden mit Eiweiß verkleben, damit sie beim Frittieren nicht aufgehen.

Dann werden sie in reichlich Öl frittiert, bis sie eine braune Farbe angenommen haben. Ohne oder mit einer Sauce nach Wunsch servieren.