einfach
fettarm
gebunden
gekocht
Gemüse
Halloween
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Schnell
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Exotische Kürbissuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 30.01.2008



Zutaten

für
1 Kürbis(se) (Hokkaido)
1 Bund Suppengrün (Karotte, Sellerie, Lauch)
1 Dose Kokosmilch
2 Kartoffel(n)
1 Stück(e) Ingwer, ca. 2 cm groß
30 g Butter
n. B. Wasser, lauwarmes
1 Würfel Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Kartoffeln schälen und klein schneiden. Kürbis ebenfalls klein schneiden (Hokkaido muss nicht geschält werden).

Das Suppengrün waschen, putzen, klein schneiden und in zerlassener Butter in einem Topf leicht anbraten. Kürbis und Kartoffeln dazu geben und auch kurz anbraten. Nach Belieben Wasser dazu gießen und alles ca. 30 Minuten kochen lassen. Sobald der Kürbis und die Kartoffeln weich sind, einen Pürierstab nehmen und alles klein pürieren.

Nun den Ingwer schälen und in die Suppe reiben, die Kokosmilch dazu geben. Nicht mehr aufkochen. Zum Schluss nach Bedarf mit den Gewürzen abschmecken. Heiß servieren.

Tipp: Wer es mag, kann auch noch Flusskrebsschwänze in der Pfanne anbraten und beim Servieren über die Suppe streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.