Vegetarisch
Vegan
Backen
Herbst
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen

vegan und ohne Zucker

Durchschnittliche Bewertung: 3.38
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.01.2008



Zutaten

für
500 g Dinkelmehl (Vollkorn)
1 Pck. Trockenhefe
100 ml Sojamilch (Sojadrink) (Soja-Reis-Drink)
300 g Apfelmus (Apfelmark)
1 Prise(n) Salz
50 g Margarine
1 kg Äpfel
2 TL Zimt
2 TL Piment
1 TL Nelkenpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Sojamilch leicht erwärmen und die Trockenhefe darin auflösen. Zusammen mit der weichen Margarine, dem Apfelmark und dem Salz zum Mehl geben und einen lockeren Teig kneten. Bei Bedarf noch mehr Mehl oder Flüssigkeit hinzugeben. Den Teig zur doppelten Menge aufgehen lassen.

Die Äpfel in kleine Würfel schneiden und mit den Gewürzen vermischen. Den aufgegangenen Teig noch einmal durchkneten und auf einem gefetteten Backblech, inklusive den Kanten, ausrollen.

Die Apfelmischung auf den Teig geben, leicht andrücken und bei 180°C 30 - 45 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rothschopf

Sehr lecker. Und das ohne zugesetzten Zucker. Ich habe noch ein paar Rosinen in den Teig und TK Kirschen obendrauf. Gewürz nur Zimt, dafür noch etwas Backkakao oben drüber. Und normale Milch

03.12.2017 13:12
Antworten