Quarkbällchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (118 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 28.01.2008



Zutaten

für
4 Ei(er)
250 g Zucker
500 g Quark
1 Pck. Vanillezucker
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 kl. Flasche/n Butter-Vanille-Aroma bei Bedarf
n. B. Fett zum Frittieren
n. B. Zucker oder Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Eier und Zucker erstmal schaumig rühren. Anschließend Quark, Vanillezucker, Mehl, Backpulver und evtl. 1 kleines Fläschchen Buttervanille-Aroma hinein geben und nochmals rühren.

Mit 2 EL oder 2 TL nun Quarkbällchen von der Masse abstechen und portionsweise in heißem Fett goldgelb backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Abschließend in Zucker wälzen oder einfach Puderzucker darüber streuen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MelB1111

Diese Quarkbällchen waren uns zu trocken und zu fest. Leider für mich keine bestehende Wiederholungsgefahr.

20.04.2020 17:20
Antworten
Hobbybäckerin2711

Trocken und fest werden sie aber normalerweise nicht. Ganz wichtig ist, dass Eier und Zucker gut schaumig gerührt werden - es muss eine hellgelbe und ganz cremige Masse sein. Außerdem ist sehr wichtig, dass man das mit Backpulver gemischte Mehl langsam und nur kurz unterrührt, am besten von Hand mit einem gelochten Kochlöffel. Wenn man da nämlich zu lange und/oder zu schnell rührt, womöglich noch mit der Küchenmaschine, dann mutiert der Kleber im Mehl zu Kleister und das Gebäck wird fest und kompakt anstatt locker und fluffig.

16.06.2020 13:46
Antworten
Petra-Mohr

Sehr sehr lecker nicht nur zum Karneval waren alle begeistert,frisch schmecken sie am besten schön knusprig

19.03.2020 10:17
Antworten
jelly_anastasia

Seit Jahren halte ich mich nur an dieses Rezept! Die Quarkbällchen sind der Hammer und kommen bei Jung+Alt immer an. So einfach und doch unglaublich lecker

08.03.2020 18:21
Antworten
Hobbybäckerin2711

Da sie frittiert werden, genügt Magerquark.

03.11.2019 18:43
Antworten
jüsial

Wirklich lecker,- auch ohne Vanille-Aroma.

25.10.2010 08:27
Antworten
Tuvia

Tolles Rezept! Hab hier verschiedene Quarkbällchen ausprobiert, aber diese hier schmecken mir doch am besten. Ich nehme als Quarkvariente die Magerstufe - schmeckt mir besser als Sahnequark und spart ein paar Kalorien. Danke für das Rezept! :)

12.09.2010 17:03
Antworten
Joannya02

Top Super Lecker wie vom Bäcker! Uhi reimt sich auch gleich noch! Diese Bällchen sind innen so fluffig und geschmacklich einfach Traumhaft meine Kinder lieben diese Bällchen mußte sie die letzten 3 tage täglich backen ! Die Menge ist massig aber bei einer 7 Köpfigen Familie genau richtig! Jedoch schmecken sie am nächsten Tag zwar immer noch gut aber frisch sind sie einfach viel viel besser! Danke für das tolle Rezept! Bild wurde hochgeladen! lg Yvonne

23.02.2009 07:17
Antworten
Engelchen8

Freue mich das du das rezept ausprobiert hast :) zählt eigentlich zu den "grundrezepten", nichts besonderes, hatte es selber von meiner lehrerin aufgeschnappt :D

06.04.2010 23:34
Antworten
2schnuckies

Unsere Kinder finden ,es schmeckt einfach so lecker

08.02.2014 11:25
Antworten