Bewertung
(24) Ø4,42
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
24 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.01.2008
gespeichert: 1.135 (16)*
gedruckt: 3.579 (65)*
verschickt: 46 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.02.2004
7.560 Beiträge (ø1,41/Tag)

Zutaten

Chilischote(n), rote, getrocknete, eingeweicht
1 TL Koriander - Samen
1 TL Kreuzkümmel
1 große Chilischote(n), rot, entkernt, geschnitten
Schalotte(n), thailändische
Knoblauchzehe(n)
1 Stängel Zitronengras, das dicke Ende in dünne Scheiben geschnitten
2 cm Galgant, geschält, geschnitten
Kaffir-Limettenblätter
3 Stängel Koriander, mit Wurzeln
1 TL Garnelenpaste
1/2 TL Salz
60 ml Wasser
500 g Garnele(n), ohne Schale und Darm
250 ml Kokosmilch, nur die obere dicke Schicht
1 EL Fischsauce
1 EL Palmzucker, auf der Gemüsereibe gerieben
70 g Pfeffer - Körner, grüne
3 EL Ingwer (Krachai), in dünne Scheiben geschnitten
Kaffir-Limettenblätter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die eingeweichten Chilis abtrocknen, entkernen und mit den Koriander- und Kreuzkümmelsamen bei mittlerer Hitze rösten, ca. 3 Minuten, bis es gut duftet. Danach abkühlen lassen.

Dann mit der roten Chilischote, Schalotten, Knoblauch, Zitronengras, Galgant, Limettenblättern, Koriander, Garnelenpaste, Salz und Wasser im Blitzhacker zu einer weichen Paste verarbeiten.

Die Hälfte der Kokossahne im Wok erhitzen, bis sie kleine Blasen hat. Dann die Currypaste dazugeben und für 2 Minuten unter Rühren köcheln. Krachai und Garnelen dazugeben, 3 Minuten kochen.

Dann die restliche Kokosmilch, Fischsoße, grüne Pfefferkörner dazugeben und noch ca. 5 Minuten kochen. In eine Schüssel geben und mit den restlichen Limettenblättern garnieren. Mit dem Palmzucker abschmecken.

Achtung, das Gericht ist richtig thaischarf. Deshalb evtl. die restliche Kokosmilch dazugeben oder weniger Currypaste nehmen!