Sommer
Schnell
einfach
Frühstück
Dessert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Buntes Fruchtsüppchen

Landfrauenrezept

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 27.01.2008



Zutaten

für
½ Liter Milch
300 g Naturjoghurt
300 g Erdbeeren
100 g Zucker
½ Zitrone(n), davon den Saft
1 Tasse Himbeeren
1 Tasse Aprikose(n), gewürfelte
1 Banane(n), in Scheiben geschnitten
2 EL Mandel(n), (Blätter)
1 EL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Milch, Joghurt, Erdbeeren und Zucker mit dem Mixstab pürieren und mit dem Zitronensaft abschmecken. Die Himbeeren, Aprikosen und Banane zu der Flüssigkeit geben und kalt stellen.

Die Mandelblätter mit der Butter in der Pfanne rösten und vor dem Servieren über die Suppe geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hab mir dieses Fruchtsüppchen gestern zum Frühstück gemacht und muss wirklich sagen es war sehr lecker. Ein bisschen verändert habe ich es und zwar habe ich den Zucker reduziert, sonst wäre es mir wahrscheinlich zu süß geworden (da ja noch Himbeeren, Aprikosen und Banane reinkommen und die ja schon sehr süß sind). Und einen Teil des restlichen Zuckers habe ich durch Vanillezucker ersetzt, da ich ein riesiger Fan der Kombination Joghurt, Vanille und Früchte bin. Ich werde mir das Süppchen sicherlich nochmal zum Frühstück machen, dann vielleicht den Zucker durch Honig ersetzen, mal schauen. Jedenfalls danke für das Rezept, es war ein anderes aber sehr leckeres Frühstück. Herzliche Grüßle Perlchen

05.09.2012 18:31
Antworten