Heidelbeer - Apfel - Kuchen mit Vanillecreme


Rezept speichern  Speichern

Mit saftiger Füllung

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 27.01.2008



Zutaten

für

Für die Füllung:

2 EL Puddingpulver (Vanille)
2 EL Zucker
250 ml Milch
1 TL Aroma (Vanille)
20 g Butter

Für den Teig:

130 g Butter, weiche
150 g Zucker
2 Ei(er)
225 g Mehl
100 g Mandel(n), geschälte, gemahlene
½ Pkt. Puddingpulver (Vanille - der Rest von der Füllung)
1 TL Backpulver
125 ml Milch

Für den Belag:

1 großer Apfel
250 g Heidelbeeren (auch TK)
evtl. Puderzucker oder Quittengelee zum Verzieren
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Für die Füllung von einem Pkt. Puddingpulver 2 EL abnehmen und mit dem Zucker in einem Topf mischen. Die Milch einrühren. Unter Rühren erhitzen und eine Minute köcheln lassen. Von Kochstelle ziehen, dann Vanillearoma und die Butter unterrühren. Die Masse direkt mit Frischhaltefolie abdecken, so dass sich keine Haut bildet und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Für den Teig Butter und Zucker cremig schlagen. Die Eier nacheinander zugeben und unterrühren. Mehl, Mandeln, restliches Puddingpulver und Backpulver mischen. Abwechselnd mit der Milch unterrühren.

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (Heißluft: 150°C) vorheizen.

Einen Springformboden (26 cm) mit Backpapier belegen und den Rand schließen. Die Hälfte des Teigs einfüllen und glatt streichen.

Den Apfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel in sehr dünne Scheiben hobeln. Die Hälfte der Spalten und Hälfte der Heidelbeeren auf dem Teig in der Form verteilen. Die Puddingcreme für die Füllung nun durchrühren, darauf geben und glattstreichen (vorher die Folie entfernen). Das restliche Obst und den restlichen Teig darauf geben.

In den heißen Backofen schieben und auf der 2. Einschubleiste von unten da. 45-50 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Nach Belieben mit Puderzucker oder erhitztem Quittengelee verzieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sanijo

Hallo, ich kenne das Rezept aus einer Zeitschrift. Der Kuchen ist super lecker und man muss ihn einfach probiert haben. Heute werde ich ihn wieder backen um ihn mit in Urlaub zu nehmen. Ich hoffe, dass noch viele Leute diesen leckeren Kuchen ausprobieren und feststellen, wie lecker er ist. LG sanijo

14.08.2009 10:09
Antworten