Nussplätzchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 20.11.2002 2930 kcal



Zutaten

für
125 g Butter
190 g Zucker
1 Ei(er)
75 g Nüsse, gehackt
60 g Mehl
125 g Haferflocken
1 TL Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
2930
Eiweiß
43,49 g
Fett
166,45 g
Kohlenhydr.
315,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Butter, Zucker und das Ei schaumig rühren, dann die anderen Zutaten unterrühren.
Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf Backpapier setzen (ausreichend Abstand lassen, da die Plätzchen weit auseinander laufen).
Bei 190° ca. 15 Minuten goldgelb backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wickes

So leckere Plätzchen :) habe sie heute mit meiner Tochter gebacken und sind hin und weg <3

15.10.2020 17:56
Antworten
Ritornelli

Ich habe diese Plätzchen in den vergangenen Jahren schon zig mal gebacken und mittlerweile etwas abgewandelt. Die Buttermenge habe ich auf 105 g reduziert. Seitdem verlaufen sie nicht mehr so stark und es ist trotzdem völlig ausreichend. Zucker verwende ich nur noch 110 g. Je nachdem was ich im Haus habe, verwende ich Nüsse oder Mandeln, meist 2/3 gehackt, 1/3 gemahlen. In der Regel backe ich die doppelte Menge und friere einen Teil ein. Dann kann man immer mal zum Kaffee spontan welche auftauen.

11.12.2018 19:39
Antworten
Mäusemutter

Hallöle! Habe heute das Rezept in abgewandelter Form gemacht, weil ich keine gehackten Nüsse und keine Haferflocken hatte. Ich habe Mandeln genommen und diese grob in einer alten, elektrischen Kaffeemühle gemahlen. Es waren auch noch ein paar größere Mandelstückchen drin (find ich persönlich beim Essen nicht so langweilig). Außerdem habe ich vom Herrn Albrecht (Süd) von diesem Nut Crisp Müsli reingetan. Kann aber erst morgen berichten, wie das Ergebnis geworden ist, weil wir es erst in der Schule bei meiner Jüngsten backen. (Wenn ich dran denke, gebe ich einen Bericht ab). Außerdem habe ich diese Plätzchen schon einmal gebacken, als meine ältere Tochter noch in der Schule war und ihr Lehrer war sehr begeistert und hat mich auch gleich nach dem Rezept gefragt. Wir finden sie auch sehr lecker und schnell in der Zubereitung. Nur für das "Teig auf das Blech setzen" überleg ich mir noch was anderes. Das mit den Löffeln war schon ein bißchen wutzelig. Vielleicht nehme ich einen Spritzbeutel ohne Tülle oder sowas, mal sehen. So! Genug gelabert. Viel Spaß mit dem Rezept... Gruß Mäusemutter

05.12.2013 19:01
Antworten
whiteangelstar

Genauso ein Rezept für Haferflockenkekse hab ich immer gesucht...die schmecken sogar noch besser als die gekauften! Werde sie jetzt immer selbst backen, habe zum Glück auch gleich die doppelte Menge gemacht. Die Haselnüsse hab ich nicht gehackt gekauft, sondern ganze selbst zerkleinert, da sind die Stücke ungleichmäßig groß, schmeckt aber meiner Meinung nach besser. Vielen Dank für das Rezept, wird noch oft gebacken! LG

31.01.2012 07:26
Antworten
MutHG

wir fanden die Plätzchen gut. Als Haferflocken haben wir die Kernigen verwendent und mal mit Mandeln oder Walnüssen gebacken. war beides gut. LG

22.05.2010 22:24
Antworten
aalexandra60

habe sie heute gemacht... verbesserungs-vorschlag: doppelte menge machen :-)) waren gleich weg!!! sehr gut!!!!!!

10.11.2005 10:48
Antworten
sanne11

hat toll geklappt, ging super schnell und schmecken echt lecker!

19.11.2004 11:04
Antworten
sanne11

hört sich toll an, wird nächste woche gebacken...danke!

18.11.2004 12:18
Antworten
maren85

sehr, sehr lecker. Und sehr schnell zu machen.... . Danke!

30.11.2003 00:16
Antworten
mamamanja

sehr lecker... Dankeschön für das Rezept :o) Manja

14.12.2002 07:11
Antworten