Gemüse
Vorspeise
kalt
Party
Fisch
Snack

Rezept speichern  Speichern

Spinat - Lachs - Rolle

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 27 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.01.2008



Zutaten

für
1 Paket Spinat
3 Ei(er)
1 Paket Lachs (Räucherlachs)
2 Becher Frischkäse
50 ml Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Als Erstes den Spinat auftauen und dann den Topf zur Seite stellen und warten, bis der Spinat abgekühlt ist. Nach ca. 1 Stunde werden die 3 Eier zu dem Spinat gegeben und gut verrührt.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Spinatmasse ca. 1,5 cm hoch darauf verteilen. Dann das Blech bei 180 Grad für ca. 20 Minuten in den Ofen geben. Das Blech wieder aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Während der Spinat abkühlt, die beiden Packungen Frischkäse in eine Schüssel geben und mit der Sahne vermengen. Die Masse darf nicht zu flüssig werden, sie muss streichfest bleiben.

Ist der Spinat abgekühlt, kann dieser auf Alufolie gekippt werden. Dann den Frischkäse auf den Spinat streichen und danach die Lachsscheiben auf dem Frischkäse verteilen. Die Masse anheben und zusammenrollen (wie bei einer Zitronenrolle). Danch mit der Alufolie fest umwickeln und in den Kühlschrank geben. Zum Servieren in Scheiben schneiden.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kälbi

Ich habe Rahmspinat verwendet und vor dem Backen noch etwas Reibekäse darübergestreut. Die Lachsrolle ist gut gelungen und hat allen sehr gut geschmeckt. LG Petra

25.12.2018 16:52
Antworten
Cappuhase

Ich habe 500 g Tk-Spinat und 3 Eier verwendet. 200 g Frischkäse mit Salz, Pfeffer, Sahne und Dill vermengt und mit 200 g Lachs belegt. Passte wunderbar auf mein Backblech. Sehr lecker!

12.08.2018 22:58
Antworten
unverpackt

Sehr lecker und schnell gemacht. Sahne habe ich auch weggelassen, da der Frischkäse cremig genug war.

24.07.2018 06:40
Antworten
Ilovefoodsomuch

Super lecker, bereits mehrfach ausprobiert 😋😊 Ich nehme 400g Spinat mit Zwiebeln ( gibt schön Würze ) und Frischkäse mit Meerrettich ( passt hervorragend zum Lachs! ), die Sahne lasse ich weg. Ich bereite die Rolle gerne „für unterwegs“ vor, wenn wir in den Urlaub fahren oder längere Strecken vor uns haben, weil sie schön leicht ist und trotzdem sättigt 👍🏻😊

06.07.2018 22:42
Antworten
Leuchtturmjosefine

Schmeckt auch prima mit etwas geriebenen Käse den man zum backen mit auf die Masse gibt und dann mit Schinken anstatt Lachs! 🙋‍♀️🌞 LG

05.07.2018 21:30
Antworten
astridhgolf

Hallo Andrea, 400 gr Paket? Rahmspinat? Welchen Frischkäse, welche Fettstufe und wieviel gr hat ein Becher bei Deinem Rezept? Ich frage so genau, weil ich heute eine Rolle nach einem anderen Rezept gemacht habe und mir soviel aufgetauter Spinat übrig blieb. Dann war bei dem anderen Rezept die Menge zu wenig für ein ganzes Backblech. Liebe Grüße Astrid

17.09.2011 13:46
Antworten
Andi130781

Hallo! Genau so mache ich die Lachs-Spinat-Rolle auch immer. Allerdings gebe ich noch Dill unter die Frischkäsemasse. (Alternativ Frischkäse mit Kräutern) Immer wieder ein Renner auf jedem Buffet und sehr einfach in der Zubereitung. 5***** von mir! LG Andi

22.12.2010 19:28
Antworten
Kochdrachenmaus

Hä: Strandhill, wo liest du Joghurt?? Ich mache die Rolle etwas schlanker: nur 1 Ei (groß) und 1 Päckchen Philadelphia Frischkäse natur. Habe beim letzten Mal ein Barschfilet gebraten und später mit dem Philadelphia verknetet. Dann aufgestrichen und mit dünnen Gurkenscheiben belegt. Kam super an. Den Spinat würze ich immer noch mit Muskat und Koriander. LECKER!

09.06.2010 16:34
Antworten
Strandhill

auf jeden fall lecker, aber für meinen geschmack etwas zu viel joghurt. werde das nächste mal die hälfte nehmen, dann schmeckt man bestimmt den spinat besser raus. ansonsten einfach zuzubereiten.

18.03.2010 18:48
Antworten
wietschi

Lecker und einfach zu machen. Tolles Fingerfood für's Buffet.

03.02.2009 14:12
Antworten