Backen
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feine Aprikosentorte

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 25.01.2008



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

2 Ei(er)
2 EL Wasser, heißes
75 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
100 g Mehl
½ TL Backpulver

Für die Füllung:

150 g Kuvertüre, weiße
350 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
400 ml Sahne
8 Blatt Gelatine
1 gr. Dose/n Aprikose(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Für den Biskuit die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Zucker, Vanillinzucker und heißem Wasser schaumig schlagen. Mehl und Backpulver unterrühren und zu allerletzt den steifen Eischnee unterheben. Eine Springform einfetten und den Teig hinein geben. Im vorgeheizten Backofen bei 190°C den Biskuit ca. 15 Minuten backen, herausnehmen und abkühlen lassen.

Die Kuvertüre grob hacken, aus Milch und Puddingpulver einen Pudding nach Anweisung kochen. In dem gekochten Pudding die Kuvertüre schmelzen lassen, dann den Pudding abkühlen lassen. Die Hälfte der Sahne steif schlagen und unter den kalten Pudding heben.

Die Aprikosen abtropfen lassen, einige Aprikosen zum Garnieren aufheben und den Rest pürieren. Die Gelatine nach Anweisung einweichen, ausdrücken und auflösen, dann in das Aprikosenpüree rühren.

Um den Biskuitboden einen Tortenring legen, die Hälfte der Creme darauf streichen, darauf die Hälfte vom Aprikosenpüree, darauf die zweite Hälfte der Creme und darauf das restliche Püree.

Alles für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die restliche Sahne steif schlagen. Den Tortenring entfernen und die Torte mit der Sahne und den aufgehobenen Aprikosen garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mola47

Hallo, habe die Torte gebacken, sie schmeckt toll. Allerdings habe ich dunkle Schoki genommen - da ich sie noch hatte -. Aber ich glaube, das war nicht so gut, da der Geschmack zu intensiv ist. Helle Kuvertüre ist sicher besser. Aber das ist ein tolles Rezept, vor allem mal etwas anderes. Ein Bild habe ich auch geschickt. Lg. Moni.

11.11.2011 08:40
Antworten