Europa
Gemüse
Resteverwertung
Schnell
Suppe
einfach
gebunden
gekocht
raffiniert oder preiswert
Österreich
15/21
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mühlviertler Krensuppe

Meerrettichsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 62 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.01.2008



Zutaten

für
1 Liter Rinderbrühe
2 Kartoffel(n), geschält und in kleine Würfel geschnitten
1 große Zwiebel(n), klein gehackt
2 Knoblauchzehe(n), klein gehackt
2 EL Olivenöl
125 ml Most
125 ml Sauerrahm
5 EL Meerrettich (Kren), frisch gerieben, Ersatz: Kren aus der Tube
Salz und Pfeffer
4 Scheibe/n Bauernbrot(e)
Butter
Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin hell anrösten, mit Suppe und Most aufgießen, dann die Erdäpfel und den Knoblauch dazu geben, salzen und 15-20 Minuten kochen. Danach den glatt gerührten Sauerrahm mit dem Schneebesen einrühren, den Kren dazu geben, noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Stabmixer kurz pürieren (wir haben gerne noch ein paar Erdäpfelstücke darin. Bei Bedarf noch etwas Wasser nachgießen.

In einer beschichteten Pfanne etwas Butter erhitzen und die Brotscheiben beidseitig braten. Die Suppe in Tellern anrichten, die Brotscheiben auflegen und mit Schnittlauch bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zwergnaund

Hallo, was ist Most? vielen Dank schon mal

27.06.2019 11:43
Antworten
mima53

Hallo, das ist die österr. Bezeichnung für Obstwein aus Mostbirnen mit einer Beimengung von Äpfeln lg.Mima

27.06.2019 12:52
Antworten
EVA-S-PUNKT

Wunderbares Rezept, mal etwas Anderes! Habe keinen Most bekommen, so kam stattdessen ein milder Apfelwein dazu. Alle haben die Suppe gelobt. Nächstes Mal würde ich aber weniger Meerrettich nehmen... 5 Sterne

22.04.2019 19:59
Antworten
Blitzie

Hallo, das Rezept macht wirklich Appetit. Ich überlege, ob man statt Most zur entsprechenden Jahreszeit auch Federweisser nehmen kann? Liebe Grüße Blitzie

10.03.2019 17:15
Antworten
Tinezwerg

... noch ein kleiner Nachtrag: habe gerade ein wenig Vernouth an meine Suppe gegeben. Das ergebnis ist super !

29.12.2018 15:04
Antworten
silvia2204

Hallo Mima! Durch den Schmankerlfred im CdÖ bin ich auf dein Rezept aufmerksam geworden und habs mir heute gekocht. Muss sagen echt lecker - ich könnt fast alle 4 portionen alleine essen (2 Teller voll hab ich schon geschafft mhmmmm). Wollt sagen den Most, den ich im Geschäft unter der Bezeichnung Obstwein bekommen hab hatte 5 % Alkohol - also doch dem Alkoholgehalt vom Bier ähnlich (aber geschmacklich durch nichts zu ersetzen, evtl. durch Weißwein, aber nur wenns unbedingt sein muss). Hab auch ein Foto gemacht, vielleicht lad ichs ja noch hoch. LG, von Silvia (-:

30.01.2008 13:57
Antworten
mima53

Hallo Silvia ich freue mich, dass du von dieser einfachen und doch so leckeren Suppe auch so begeistert bist was den Alk-Gehalt im Most anbelangt, so habe ich sogar schon einen gesehen mit 7 % - aber der Durschschnitt ist schon geringer - jedenfalls ist der auch sehr gut zum Trinken würde mich freuen, wenn du auch dein Foto reingeben würdest vielen Dank auch für deine tolle Bewertung ganz liebe Grüße Mima

30.01.2008 16:11
Antworten
scarlett05

Hallo mima, das klingt lecker! Ist Most unser hessischer Apfelwein? Oder was muß ich mir darunter vorstellen? LG, scarlett

29.01.2008 19:33
Antworten
mima53

Hallo scarlett Most ist vergorener Apfel- oder Birnensaft - (ist nicht mehr süß) er reiht sich vom Alkoholgehalt her zwischen Bier und Wein ein. Ein erfrischender Most hat somit nicht mehr als 2-4 Vol.% Alkohol, (zum Vergleich: Bier hat etwa 5 Vol.% Alkohol, Wein rund 12 Volumprozent) lg Mima

29.01.2008 20:08
Antworten
Milly07

Hallo Mima... Wow! Sowas such ich schon lange auf Meerrettichbasis...Danke, werd ich sicher ausprobieren. LG Milly

26.01.2008 11:06
Antworten