Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Vegetarisch
Suppe
warm
gebunden
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Eintopf
Herbst
cross-cooking
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Scharfe Kürbis - Orangen - Suppe mit Kokosnote

WW - geeignet und kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.01.2008 234 kcal



Zutaten

für
1 TL Öl
3 m.-große Zwiebel(n), gehackt
4 Knoblauchzehe(n), gehackt
2 große Tomate(n)
500 g Kürbisfleisch (Hokkaido), gehackt
300 g Kartoffel(n), gehackt
1 m.-große Möhre(n)
2 Liter Gemüsebrühe, kräftige
4 TL Kokosmilch, instant
1 EL Currypulver, süß
2 Orange(n), davon den Saft
1 TL Chilipulver, extra scharf, frisch gemahlen
¼ TL Muskat
1 TL Limettensaft, evtl. mehr
125 ml Sahne, fettreduziert
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
234
Eiweiß
6,66 g
Fett
10,80 g
Kohlenhydr.
25,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Gemüse putzen bzw. schälen und zerkleinern. Für Suppen hacke ich das Gemüse immer gleich im Multizerkleinerer, das verkürzt die Zubereitungszeit enorm.

In einem großen Topf das Öl erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch darin kurz anbraten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Curry, Muskat, Orangensaft und Chili zugeben und etwa 30 Minuten köcheln lassen. Wenn die Suppe zu dick wird, etwas Gemüsebrühe zugeben.

Gegen Ende der Garzeit das Kokospulver zufügen. Vom Herd nehmen und fein pürieren. Sahne unterrühren und nochmals kurz erhitzen. Mit Limettensaft abschmecken, eventuell nachsalzen. Wer mag, kann noch etwas gehacktes Koriandergrün unter die fertige Suppe rühren.

Tipp: Wer kein süßes Currypulver findet, kann auch "normales" indisches Currypulver verwenden und gibt der Suppe zum Schluss noch etwas Honig (ca. 1 - 2 TL) zu.

Pro Portion:
Kalorien: ca. 115 kcal, Fett: ca. 3,7 g, WW: ca. 2,3 P

Der ganze Topf hat also gerade mal:
Kalorien: ca. 690 kcal, Fett: ca. 22 g, WW: ca. 13,7 P

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gewitterwolf

Hallo! Ich habe die gleiche Frage wie Mrs_Sippi: zu welchem Zeitpunkt kommt das geschnippelte Gemüse ins Spiel?

31.10.2018 18:08
Antworten
Mrs_Sippi

Hallo Chrissy2602, dein Rezept klingt sehr lecker, weshalb ich es gerne ausprobieren moechte. Vorher haette ich jedoch eine Frage: An welcher Stelle wird das zerkleinerte Gemuese hinzugefuegt? Ich kann dazu keine Angaben in der Beschreibung finden. Wuerde mich ueber eine kurze Info freuen und bedanke mich im Voraus!

08.03.2018 09:26
Antworten
patty89

Hallo sehr lecker diese Suppe Danke für das Rezept LG Patty

17.10.2017 20:18
Antworten
ManuGro

Hallo, bei uns gab es dieses Suppe auch mit Kokosmilch anstatt der Instant-Kokosmilch. Das kannte ich noch gar nicht. Dafür habe ich dann keine Sahne mehr zugegeben. Geschmacklich ist diese Suppe wirklich sehr fein, aber sie war einfach viel zu dünn mit so viel Gemüsebrühe. Da kann man mindestens einen halben Liter weniger nehmen. Ich habe dann nochmal Kartoffeln und Karotten gekocht und untergemixt. Ein Foto lade ich auch noch hoch. VIelen Dank für das schöne Rezept. LG ManuGro

09.09.2014 20:55
Antworten
leckerJanx

Seit ich das Rezept entdeckt habe (ca. 4 Jahe her), gibt es jedes Jahr mind. 1x diese Suppe! Generell improvisiere trotz guter Rezepte immer noch ein wenig. So nehme ich engl. Currypulver und Kokosmilch aus der Dose. Aber super Grundidee! So schmeckt die Kürbissuppe nicht langweilig!

02.11.2012 17:18
Antworten
sweeterassugar

Coconut Powder gibt es auf jeden Fall im Asia-Shop! ....ich habe es auch schon im arabischen Handel bekommen, es wird auch für einige arabische Gerichte verwendet...

17.09.2011 12:37
Antworten
BigGustaf

Ich habe die Suppe gestern mit folgenden Änderungen zubereitet: - 1 EL Sesamöl anstatt 1 TL - Kokosmilch anstatt Kokospulver (wo gibt es das???) - Korianderpulver anstatt frisches -grün - Zugabe von Sojasoße anstatt nachsalzen - mit etwas Kürbiskernöl serviert Das sieht jetzt nach vielen Änderungen aus, waren aber ja nur Details. Mir hat die Suppe gut geschmeckt, weshalb sie 4 Sterne von mir bekommt.

15.09.2009 09:24
Antworten