Beilage
einfach
Europa
Gemüse
Griechenland
Italien
kalt
Low Carb
marinieren
Paleo
Party
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Marinierte Artischocken

Artischocken mit Knoblauch, Kräutern und Paprika

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.01.2008 139 kcal



Zutaten

für
800 g Artischockenherzen, aus dem Glas
2 Knoblauchzehe(n), gehackt
1 Paprikaschote(n), rot, fein gewürfelt
2 EL Dill, frisch oder TK, feingehackt
2 EL Petersilie, frisch oder TK, feingehackt
2 EL Basilikum, frisch oder TK, feingehackt
½ Zitrone(n), Saft davon
100 ml Olivenöl
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener schwarzer

Nährwerte pro Portion

kcal
139
Eiweiß
2,80 g
Fett
12,70 g
Kohlenhydr.
3,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Knoblauch, Olivenöl, Kräuter und Zitronensaft gut verrühren. Die Marinade mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken. Die Artischocken aus dem Glas abtropfen lassen und zusammen mit der fein gewürfelten Paprikaschote zu der Marinade geben. Die Artischocken jetzt einige Stunden im Kühlschrank marinieren.

Diese marinierten Artischocken passen sehr gut zu einem südländischen Büffet!

Tipp: Man kann ersatzweise auch TK-8-Kräuter-Mischungen für die Marinade verwenden, mache ich auch mal, wenn es schnell gehen soll!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wolfi47

Hallo, kam bei den letzten Grillfeiern sehr gut an, meine Nachbarin wollte sogar das Rezept. Mache ich nächstes Jahr natürlich wieder. Man sollte schauen das man möglichst kleine Artischocken bekommt, die sind zarter. LG Wolfi

30.10.2018 16:44
Antworten
binis

Hallo, mein Mann hat die Paprika versehentlich in feine Streifen geschnitten, was ich als nicht ideal empfunden habe. Sehr kleine Würfelchen wären bestimmt besser gewesen... Ich hatte leider an Kräutern nur Dill zur Verfügung, aber uns hat es trotzdem sehr gut geschmeckt. Wir haben es als Abendessen zu leicht angeröstetem Brot gegessen. Der Hinweis mit dem Ruhen lassen ist wichtig! Nach 4 Stunden im Kühlschrank hat es wesentlich besser geschmeckt als sofort nach der Herstellung. Ich denke, dass das ein Rezept ist, das man auch gut verwenden kann wenn man mal am frühen Morgen oder am Vortag was vorbereiten möchte oder muss. Viele Grüße binis

03.12.2017 20:54
Antworten
soja2010

Hallo Letta, habe Dein Rezept schon zweimal gemacht. Einmal mit frischer Paprika und beim zweiten Mal mit eingelegter Paprika (in Streifen geschnitten). Schmeckt echt lecker! Vielen Dank für das Rezept. LG Soja2010

04.10.2017 16:26
Antworten
GourmetKathi

Das hat uns ganz gut geschmeckt aber das nächste Mal werde ich die Artischocken und den Knoblauch noch anbraten vorher, ich glaube das würde den Geschmack besser herausbringen. GLG Kathi

02.04.2015 13:28
Antworten
letta22

Hallo zusammen! Danke fürs Ausprobieren und die guten Kommentare und Sternchen! Freue mich, wenn euch dieses Rezept schmeckt! Übrigens kann man als Variation auch TK-8-Kräuter nehmen, das geht schneller und schmeckt auch sehr lecker! Liebe Grüße, Letta

23.11.2014 23:02
Antworten
pasiflora

Ich habe das Rezept mit eigenen Artischocken aus dem Garten zubereitet: Absolut empfehlenswert! Bild lade ich auch gleich hoch. LG aus Peru Pasi

04.01.2012 00:28
Antworten
jzillikens

Danke für dieses super Rezept! Ohne Paprika schmeckt es auch ;-) Bild folgt bald!

19.06.2010 20:21
Antworten
Daniela1603

Hallo habe das Rezept gestern abend ausprobiert. Lecker kann ich nur sagen. Habe aber noch eine Prise Zucker mitdran gemacht. Danke für das Rezept. LG Dani

14.06.2009 08:11
Antworten
Nidy

Schmeckt super lecker mit einer Prise Zucker, muss aber auch nicht sein. Vielen Dank jedenfalls, Tolles Rezept

13.01.2012 21:58
Antworten
Copper2

Hallo Hab es ausprobiert und wurde nicht enttäuscht Sehr lecker.Danke für das Rezept. LG Copper

10.01.2009 18:22
Antworten