Puddingschnecken


Rezept speichern  Speichern

schnell und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.85
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 23.01.2008 5826 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Puddingpulver (Vanille oder Sahne)
8 Port. Blätterteig (TK)
500 ml Milch
40 g Zucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
5826
Eiweiß
64,98 g
Fett
406,25 g
Kohlenhydr.
436,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Puddingpulver nach Anleitung auf dem Beutel mit Milch und Zucker zubereiten. Den fertig gekochten Pudding abkühlen lassen.

Den tiefgekühlten Blätterteig ca. 10 Minuten antauen lassen.

Jeweils eine Platte Blätterteig auslegen und nicht zu dick mit dem Pudding bestreichen. Dann zusammenrollen und von der Rolle mit einem Messer ca. 2 cm dicke Scheibchen schneiden. Diese kleinen Scheibchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Dabei Abstand lassen, da sich die Puddingschnecken noch vergrößern.

Dann im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 10-12 Minuten backen. Die Puddingschnecken sind fertig, sobald sie schön goldbraun sind.

Tipp: Am besten immer noch einmal vor dem Backen zur Kontrolle auf die Packung des Blätterteigs sehen und vor allem während des Backens ab und zu mal nach den Schnecken sehen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

WastelK

super Tipp mit dem Anfrieren! Danke! So gibt's gar keine Sauerei!

23.04.2018 13:39
Antworten
SabrinaEberius

Is n bissel Sauerei beim schneiden aber ansonsten mega "Rezept" ;)

11.06.2017 15:03
Antworten
kiffitiffi

super schnell ,unkompliziert und verdammt lecker Danke fürs Rezept lg aus Dortmund

10.03.2016 23:03
Antworten
AnjaKx

5***** von uns .

21.12.2015 12:03
Antworten
lelumaka

In Zukunft werde ich mir den weg zum Bäcker sparen :) einfach schnell gemacht und dazu noch super lecker :)

04.12.2015 12:01
Antworten
marazzia

bin leider immer sehr ungeduldig und hab den (soja-)pudding nicht ganz fest werden lassen. und so ist die rolle ein ziemlich flacher matsch geworden. hab sie dann noch (zu) kurz in den tiefkühler gegeben, aber das schnecken schneiden war dann trotzdem noch zu weich und sehr patzig. irgendwie hab ich sie am blech dann noch ein bissl in form gebracht, und letztendlich sind sie sehr gut geworden ;)

15.04.2014 00:41
Antworten
Klaupilein

Sehr lecker, sehr einfach zu machen! Ich habe die Puddingschnecken auch noch mit Rosinen gefüllt. Als alternative Versionen habe ich auch Mohnmasse oder Erdnussbutter verwendet. Schmeckt auch sehr gut. Meine Tipps: Teig sehr locker aufrollen, da er sich beim Backen noch ausdehnt. Gerollten Teig ein wenig in der TK anfrosten lassen, dann kann er mit einem Brotmesser herrlich geschnitten werden ohne sich zu stark zu verformen. Für einen schönen Glanz die Ränder der Schnecken mit etwas Ei bestreichen.

03.08.2011 10:49
Antworten
Hotelmum

Sau lecker hab noch mit Zuckerguss überzogen.

21.06.2011 08:25
Antworten
Nirosa

Prima Rezept!!! Und geht ganz fix. Meine Tochter wollte die Füllung unbedingt mit Schokopudding machen! Suuuperlecker.

02.04.2011 18:25
Antworten
annathomas

Hallo, bislang habe ich Blätterteigschnecken nur herzhaft gemacht und freue mich über diese süsse Variante, die sehr lecker schmeckt und außerdem noch schnell gemacht ist. Lediglich mein Backofen hat die doppelte Zeit gebraucht, um die Teile abzubacken. LG Annathomas

15.03.2011 11:04
Antworten