Chinakohl mit Speckknödeln und Mettwurst


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 23.01.2008



Zutaten

für
1 Chinakohl
1 Zwiebel(n)
3 Würstchen (Mettwürstchen), geräucherte
1 Würfel Brühe
Salz
evtl. Sojasauce
Klöße (Speckknödel)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Chinakohl klein schneiden, waschen und abtropfen lassen. Zwiebel würfeln und die Mettwürstchen in Scheiben schneiden.

Etwas Margarine in einem großen Topf erhitzen, Mettwurstscheiben darin schön braun braten, Zwiebelwürfel und nach und nach den Chinakohl zufügen. Der Chinakohl darf ruhig etwas Farbe bekommen. Dann mit Wasser aufgießen und den Brühwürfel zugeben. Etwa 15 Minuten garen, je nachdem wie weich der Kohl werden soll. Erst mal probieren ob noch mit Sojasoße oder Salz gewürzt werden muss, da durch die Brühe und die Mettwurst schon sehr viel Würze vorhanden ist.

In der Zwischenzeit die Speckknödel nach Packungsangabe garen und dann in den Eintopf geben. Noch ein paar Minütchen ziehen lassen.

Bei der Wasserzugabe habe ich auf eine Mengenangabe verzichtet, weil ich das immer nach Geschmack mache und noch nie abgemessen habe. Ist auch davon abhängig, wie dünn oder dick man den Eintopf haben möchte.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

karin510

Vielen Dank für die tolle Bewertung und deinen Kommentar. LG

21.08.2010 12:09
Antworten
Chrissi1990

Eins meiner Lieblingsessen... Schmeckt einfach gut, ist einfach und einfach jedem wärmstens zu empfehlen

21.08.2010 01:34
Antworten
karin510

Hallo Sonja, es freut mich, dass es geschmeckt hat. Das Rezept ist eine Eigenkreation ( schon bald 20 Jahre alt ) und entstanden, weil ich damals nicht wusste, was ich mit einem Chinakohl anstellen könnte :-)) LG Karin

25.01.2008 16:50
Antworten
essonja

Also ich hab das Rezept gestern ausprobiert und kann sagen dass es lecker ist. Die Würstchen sind fertig- klar! Die Brühe werd ich für so ein einfaches Essen mit Sicherheit NICHT selbst machen und die Knödel hab ich gestern zum ersten mal aus der Packung ausprobiert. Da ich abens erst um sechs nach Hause komme werde ich mich nicht hinstellen und noch die SpeckKnödel selbst machen. Die aus der Packung sind ok, aber selbstgemacht natürlich um einiges besser. LG Sonja

25.01.2008 11:50
Antworten
karin510

Hallo Sonja, Speckknödel sind Knödel aus Semmelbrot mit Speckstückchen drin. Sie sind sehr deftig. Es gibt sie in Kochbeuteln von Pf...i oder sicher auch anderen Herstellern. LG Karin

24.01.2008 11:22
Antworten
essonja

Hallo karin510, dein Rezept hört sich lecker an. Hab Chinakohl bis jetzt nur als Salat gemacht. Aber noch ne blöde Frage: Was sind denn Speckknödel?!? LG Sonja

24.01.2008 09:34
Antworten