Vegetarisch
Beilage
Geheimrezept
Gemüse
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
Studentenküche
einfach
gekocht
raffiniert oder preiswert
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Basilikum - Spinat á la Dieter

mediterraner Geschmack.

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 24.01.2008



Zutaten

für
500 g Spinat, TK, gehackt
40 g Basilikum, gehackt oder Bubikopf - Basilikum
1 Zwiebel(n), geschält, in feine Würfel geschnitten
3 Zehe/n Knoblauch, geschält, in feine Würfel geschnitten
1 EL Butterschmalz
200 g Sahne
Piment, aus der Mühle
Meersalz
Pfeffer, bunter aus der Mühle
Muskat, gerieben
Worcestershiresauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zwiebel und Knoblauch im Butterschmalz anschwitzen. TK - Spinat dazu geben, unter rühren erhitzen und garen.
Basilikumblätter unterheben und die Sahne angießen.
Mit Piment, Muskat, buntem Pfeffer und der Worcestershire - Sauce pikant würzen, mit Meersalz abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pro-vit

Hallo Pipslinde, herzlichen Dank für den Kommentar und Hinweis auf Natron. Beste, kulinarische Grüße

23.04.2012 14:20
Antworten
Pipslinde

Übrigens habe ich 4 Sterne vergeben. Weil meine Bewertung aber bisher die einzige ist, sind durch die Vorgaben (2,5 Starter-Sterne) von CK drei draus geworden. Daher hoffe ich, dass noch ein paar mehr 4-er oder sogar 5-er dazu kommen. Herzlichst - Pipslinde

21.04.2012 15:18
Antworten
Pipslinde

Das war richtig, richtig lecker!!! Basilikum im Spinat kannte ich noch nicht, aber gerade auf solch ungewöhnlichen Kombinationen bin ich oft neugierig, und ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Momentan (April) hat der Spinat ja gerade Saison, weswegen ich auch anstatt des TK eine Tüte frischen genommen habe. Der war bereits geputzt und gewaschen, so dass dann auch hier - als ich Basilikum, Zwiebeln und Knoblauch erstmal klein gehackt hatte - alles ruck-zuck ging. Die Blätter des jungen Spinats müssen nicht vorgekocht werden und können nach dem Garen ohne weiteres ganz bleiben, denn sie sind relativ klein und sehr zart. Während des Erhitzens habe ich noch etwas Natron dazwischen gegeben, um die schöne grüne Farbe zu erhalten, die Sahne aus Kuhmilch durch "Soja cuisine" ersetzt und zum Schluss noch ein paar Schafskäse-Würfel untergehoben, was aber wirklich nicht nötig ist, da der Spinat alleine schon genial schmeckt. Dazu gab es Spirelli-Nudeln und einen Soja-Bratling. Vielen Dank für das schöne Rezept, das ich zum Nachkochen nur weiterempfehlen kann!!! Pipslinde

21.04.2012 14:37
Antworten