Camping
Fleisch
Paleo
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelsalat mit Speck

auch ein Rezept aus unserer Familie

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 34 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 21.01.2008 600 kcal



Zutaten

für
2 kg Kartoffel(n)
6 EL Essig (Weißweinessig)
18 EL Öl, neutrales
Salz und Pfeffer aus der Mühle
200 ml Gemüsebrühe
2 Zwiebel(n), rot, geschält und gewürfelt
200 g Speck, durchwachsen, in Würfel geschnitten

Nährwerte pro Portion

kcal
600
Eiweiß
8,65 g
Fett
43,19 g
Kohlenhydr.
43,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Die Kartoffeln mit Schale in reichlich Salzwasser gar kochen, pellen und gut auskühlen lassen. Am besten die Kartoffeln einen Tag vorher kochen. In dünne Scheiben schneiden, man sollte das Messer immer durch die Kartoffel sehen können, dann ist die Stärke richtig.

Die Kartoffelscheiben mit Essig, Salz und Pfeffer mischen und ein wenig ziehen lassen, weil Salz und Pfeffer dann besser würzen, anschließend das Öl hinzugeben. Noch mal gut durchmischen.

Ein wenig Öl in eine Pfanne geben, die Zwiebel darin glasig werden lassen, dann mit der Brühe ablöschen, aufkochen lassen und die Brühe noch warm über den Kartoffelsalat geben. Die Speckwürfel in der Pfanne auslassen und kross werden lassen, über Salat geben, untermischen und den Salat gut durchziehen lassen. Bei Bedarf noch mal etwas nachwürzen, es ist immer von der Kartoffelsorte abhängig, wie stark die Gewürze einziehen.

Tipp: Wenn man das Fett der Speckwürfel nicht mit verwenden will, nimmt man zwei Blatt Küchenpapier, legt die Speckwürfel dazwischen, packt das auf einen Teller und gibt es bei 600 Watt für 2 Minuten in die Mikrowelle, damit der Speck kross wird. Das Fett vom Speck ist nun in das Küchenpapier eingezogen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Deppekuche

Ich habe nur halb soviel Öl dran getan als es im Rezept steht und dazu etwas frisch gemahlene Muskatnuss und Schnittlauch rein getan. So schmeckt es mir sehr gut.

22.05.2019 11:38
Antworten
sanojtabea

Sehr lecker! Mir war er allerdings etwas zu eng wenig. Ich werde es nächstes Mal mit ein paar Esslöffel weniger versuchen. Ergänzt habe ich mit ein paar Gurken würfeln und ein wenig Gurkensud👍🏻

21.09.2018 14:25
Antworten
SunMoon78

Tolles Rezept! Der Salat ist sehr lecker. Mengenangaben top!

22.08.2018 14:28
Antworten
samatron

Vielen Dank . Tolles , einfaches , unkompliziertes Gericht . Schmeckt toll und ist fix fertig . 5 *****

19.06.2018 14:45
Antworten
AndyWurm

Servus;) welches Öl verwendet ihr ???

27.10.2017 09:12
Antworten
floweroma4

18 Eßlöffel Öl und noch den Speck dazu, ist das nicht zuviel? LG floweroma

05.08.2011 09:29
Antworten
Bärchenknutscher

Hallo Floweroma4, nein du gaubst garnicht wie viel davon in die Kartoffeln einzieht. Den Speck lasse ich in der Mikrowelle aus. LG Marie

05.08.2011 13:02
Antworten
Schmusekätzchen

Ja so kenn ich das Rezept auch.Nurbrate ich die Speckwürfel ohne Öl an und gebe dann die gewürfelten Zwiebeln dazu. Über Nacht gut durch ziehen lassen und der Salat ist nur. Lecker!!!!

24.05.2008 22:21
Antworten
Bärchenknutscher

Hallo Schmusekätzchen, ich mache die Speckwürfel in der Mikrowelle, ohne Fett. Mann legt ein Blatt Küchenrolle auf einen Teller die Speckwürfel darauf und noch ein Blatt Küchenrolle obendrauf, 1-2 <minuten der Speck ist ganz knusprig und alles Fett ist im Papier aufgefangen. Da bin ich darauf gekommem als ich mal Speckgrieben an einen Feldsalat machen wollte und nun mache ich es immer so. Danke für deinen Kommentar. LG Marie

24.05.2008 23:28
Antworten
Bärchenknutscher

Fortsetzung Minuten und der Speck ist ganz knusprig und alles Fett in der Küchenrolle. Ich mußte leider noch einen Kommentar abgeben weil mir die Hälfte verloren gegangen ist. Danke für deinen Kommentar. LG Marie

24.05.2008 23:34
Antworten