Helles Hühnercurry mit Zitronengras


Rezept speichern  Speichern

Thai Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.01.2008



Zutaten

für
500 g Hühnerbrüste
1 Mango(s), reife (am besten Flugmango)
1 Dose Kokosmilch
100 g Cashewnüsse, (nicht gesalzen)
1 Limette(n)
4 kleine Chilischote(n), rote
2 Schalotte(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwer - Wurzel, frische
1 Stück(e) Galgant - Wurzel oder Galgantpulver
1 Stange/n Zitronengras
1 Bund Koriander, frischer
1 EL Zucker
2 EL Hühnerbrühe, instant
1 EL Fischsauce
2 EL Öl, (Erdnussöl)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Hühnerbrustfilet in feine Streifen schneiden.
Cashewnüsse in einer Pfanne unter ständigem Rühren goldbraun (ohne Öl) rösten, danach beiseite stellen.

Ingwer- u. Galgantwurzel schälen und fein raspeln. Schalotten und Knoblauch ganz fein schneiden. Die Chilis und das Zitronengras in kleine Ringe schneiden. Die Limette auspressen.

Öl im Wok erhitzen. Schalotten, Knoblauch, Chilis, Ingwer, Galgant und Zitronengras ca. 1-2 min. bei ständigem Rühren andünsten.

Das Fleisch dazugeben, umrühren und kurz mitbraten lassen. Den Saft der Limette, Zucker und Fischsoße darüber geben und umrühren. Die Kokosmilch angießen, das Hühnerbrühpulver dazu geben und das Ganze ca. 15 - 20 min. bei kleiner Hitze leicht köcheln lassen.

Kurz vor Ende der Garzeit die in Würfel geschnittene Mango, sowie die gerösteten Nüsse zugeben, noch etwa 5 min. ziehen lassen. Nach dem Anrichten auf dem Teller mit dem Koriander garnieren. Wer keinen Koriander mag, kann alternativ je nach Geschmack auch Basilikum, heiliges Basilikum (Thai-Basilikum), oder Petersilie verwenden.

Dazu passt: Basmati- oder Jasminreis

Hinweis: Galgant hat eine gewisse Schärfe und sollte vorher probiert werden. Wer es nicht mag, einfach weglassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Joghurt

Hallo, habe heute das Curry gekocht. Leider fand ich kein Galgant, weder frisch noch als Pulver.... Zu der Fischsauce habe ich noch eine Frage :Wer stellt diese Fischsauce her? Ich habe Fischpaste von Lacroix verwendet. Es war sehr lecker. Bevor ich die Mangos zugegeben habe, dachte ich, dass Essener salzig wäre, aber es war genau richtig. Ich werde e wieder kochen... Danke für das leckere Rezept....

01.03.2020 18:49
Antworten
Jicky

Nachtrag: Man verfeinert ja immer mal wieder das eigene Rezept und den Geschmack. So habe ich beim heutigen Kochen meines Currys auf die Hühnerbrühe verzichtet. Das alleinige Zugeben von Fischsoße genügt und schmeckt viel feiner. Zum Süßen passt am besten Palmzucker. Der frische Koriander passt hier wirklich hervorragend. Er ergänzt perfekt den Geschmack von Zitronengras und Limette. Jicky

13.07.2011 19:41
Antworten
Jicky

Hallo, habe kürzlich mal wieder mein Curry gekocht und den Galgant weggelassen. Schmeckt auch ohne wunderbar. LG Jicky

15.10.2010 16:15
Antworten