Geflügel
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Schmoren
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchen im Bratschlauch

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 21.01.2008



Zutaten

für
2 Hähnchen
150 g Ajvar
10 g Paprikapulver
100 ml Öl
2 Zucchini
2 Paprikaschote(n), rote
2 Karotte(n)
2 Tasse/n Reis
2 Tasse/n Wasser
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Die Hähnchen innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Ajvar mit dem Paprikapulver und dem Öl vermischen. Die Hähnchen damit einreiben.

Das Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit der restlichen Marinade mischen und mit Salz abschmecken.

Zwei Bratschläuche vorbereiten und den Reis darauf verteilen. Dann jeweils erst Gemüse und anschließend ein Hähnchen darauf setzen. Jeweils die Hälfte des Wassers dazugießen und fest zubinden. Mit einem Holzspieß oben ein Loch einstechen und auf ein Backblech geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 220°C Heißluft ca. 40 Minuten braten.

Die Bratschläuche öffnen, etwas auseinander ziehen und die Hähnchen mit dem Reis und Gemüse servieren.

Tipp: Je größer das Hähnchen ist, desto länger benötigt es im Ofen. Ein 1,7 kg schweres Hähnchen muss zum Beispiel etwa eine Stunde braten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

white_angel

Danke für deinen Tip :) Das wird beim nächsten Mal einfach mal ausprobiert. Ich hoffe ich denk dran ;-D Eine schöne Weihnachtszeit wünscht Simone

13.12.2014 10:24
Antworten
Eckton

Hallo zusammen, ich kenne dieses Rezept genau so. Is wirklich sehr lecker.Wenn ich euch einen kleinen Tip geben darf dann erhitzt mal eine Zitrone pro Huhn 10 minuten lang in leicht simmernden Wasser und steckt die Zitrone ins Huhn bevor es in den Bratschlauch kommt.Vor dem ins Huhn stecken die Zitrone mit einer Rouladennadel mit vielen kleinen Löchern versehen. Das ist der absolute Hammer. Guten Appetit. LG Jan

12.12.2014 15:23
Antworten
white_angel

Danke für die tolle Bewertung!

13.12.2014 10:25
Antworten
Sonnenwiese

Hallo White Angel, saugeiles Rezept, das mache ich ganz sicher öfter. Von mir 5 Sterne! Viele Grüße Sonnenwiese

08.12.2014 20:57
Antworten
white_angel

Danke für die tolle Bewertung! Ja ist echt simpel und quasi alles in einem ;-p

13.12.2014 10:26
Antworten
CANABODA

Super lecker, habe es gestern gekocht und muß sagen, echt pikant. Der Backofen bleibt sauber und es kann gut vorbereitet werden. LG Canaboda

03.03.2013 13:22
Antworten
white_angel

Danke für deinen Kommentar :) Freut mich das es dir schmeckt! Finde das auch immer wieder seeeehr lecker! Muss ich mal wieder machen.

29.12.2012 08:05
Antworten
KochMaus667

Warum kommentiert niemand dieses leckere Gericht? Also: Schnelle Zubereitung, wirklich leckeres Essen und der Backofen bleibt sauber!!! 5***** von mir! lg Jutta

28.12.2012 20:41
Antworten