Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.01.2008
gespeichert: 73 (0)*
gedruckt: 533 (2)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.08.2004
5.988 Beiträge (ø1,23/Tag)

Zutaten

Forelle(n) (ca. 300 g)
2 Scheibe/n Galgant, dünne
1 Stängel Zitronengras, den hinteren Teil davon mit dem Stösel etwas weich gedrückt
1/2 EL Salz
1 kleine Koriander - Wurzel, gesäubert, geschabte, gehackt
Knoblauchzehe(n), gehackt
1 kleine Zwiebel(n), rote oder 2-3 Thai-Schalotten in schmale Spalten geschnitten
1 Stängel Zitronengras, den unteren weißen Teil vom Zitronengras-Stängel kleingehackt
Kaffir-Limettenblätter (Magrood), aufgerollt und in feine Ringe geschnitten
2 EL Öl, (Erdnuss- oder Sojaöl)
  Für das Dressing:
1 1/2  Limette(n), den Saft davon.
1 1/2 EL Fischsauce, ca.
1 Prise(n) Chilipulver
1 1/2 TL Zucker
Chilischote(n), long-red Thai-, entkernt und in Streifen geschnitten
2 Stängel Koriander, ohne Wurzel
1 Stängel Basilikum (Bai Horopha Thai-)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Korianderwurzel mit dem Salz im Mörser etwas zerstoßen. In einem Topf Wasser mit Galgant, Zitronengras, gestampfte Korianderwurzel mit Salz kurz aufkochen lassen. Hitze reduzieren, so dass der Sud nur noch leicht siedet. Die Forelle darin ca./max. 10 Minuten garziehen lassen. Der Fisch sollte dabei gerade mit dem Sud bedeckt sein.

Die Forelle herausnehmen, etwas abkühlen lassen, die Haut entfernen und dann die Filet's von den Gräten heben. Lauwarm abkühlen lassen und mit zwei Gabeln das Fleisch nicht zu fein auseinander zupfen.

In einer Pfanne das Erdnussöl erhitzen. Den Knoblauch, rote Zwiebel, den unteren gehackten Teil von dem Zitronengras-Stängel und die Magrood-Streifen leicht braten, im Öl etwas weich dünsten, aber nicht bräunen lassen. Von der Kochplatte nehmen und abkühlen lassen.

Die Zutaten für das Dressing (Limetten, Fischsauce, Chilipulver, Zucker und 1 – 2 long-red Thai-Chilischoten, entkernt und in Streifen geschnitten) in einer Schüssel nacheinander verrühren.

Den Koriander (auch gerne mit Stängel) hacken, die Basilikumblätter abzupfen, größere Blätter mit den Fingern zerteilen.

Das Dressing unter den zerpflückten Fisch heben, den Knoblauch, Zwiebel & Co. und die Kräuter untermischen.

Garnitur:
Salatherzen, Chili- und Zitronengras-Streifen, Magrood, Paprika/Gemüse nach Belieben