Beilage
Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüseragout mit Meerrettich

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 20.01.2008



Zutaten

für
200 g Kartoffel(n)
200 g Möhre(n)
200 g Rübe(n) (Rübchen), weiße, ersatzweise Kohlrabi
100 g Petersilie (Petersilienwurzel)
100 g Spargel, weißer (nur, wenn Saison)
100 ml Gemüsebrühe, gut gesalzene
100 ml Milch (Vollmilch)
100 g Käse (Gruyère), geriebener
50 g Meerrettich, frisch, geriebener
Meersalz
Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
Muskat, frisch geriebener
1 Stängel Estragon, frisch gehackter
100 ml Weißwein, fruchtíg (optional)
1 EL Butter (optional)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Gemüse putzen und schälen. Den Spargel in kleine Stückchen schneiden. Kartoffeln, Rübchen und Möhren in mundgerechte Stücke schneiden, Petersilienwurzel in feine Würfel schneiden. Bis auf den Spargel alles in Salzwasser sehr bissfest garen. Die Kochflüssigkeit zur Hälfte abschütten, dann mit Hühnerbrühe und der Milch auffüllen. Den in kleine Stücke geschnittenen Spargel dazugeben und einkochen lassen. Käse dazugeben, dabei immer gut verrühren, damit sich der Käse auflöst. Auf ganz kleine Hitze schalten und mit Meersalz (Vorsicht! Brühe und Käse sind schon salzig), Pfeffer und Muskat abschmecken. Kurz vor dem Servieren - wenn man will - den Wein und/oder die Butter einrühren (macht es "schlonziger" im Geschmack). Dann den geriebenen Meerrettich dazu geben. Alles noch einmal schnell verrühren und in tiefe Teller geben. Mit dem gehackten Estragon bestreuen und servieren.

Für Vegetarier ist das eine vollwertige Mahlzeit. Es passt aber auch gut als Beilage zu gebratener Hühnerbrust oder in Brühe gar gezogenen Lammlachsen (in diesem Falle nehme ich als Brühe Hühnerbrühe oder Kalbsbrühe). Meine vegetarische Cousine bekommt immer eine Omelette mit Trüffelbutter dazu.

Herr susa liebt dieses Ragout ohne Kartoffeln, dafür mit Risotto und geschmortem Lammrücken.

Weinempfehlung: Viognier oder kräftiger Weißwein aus der Provence.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, habe das Rezept wintertauglich gemacht mit Kugelrettich statt Rübchen und Schwarzwurzeln statt Spargel. Es war sehr lecker, aber in der Frühlingsvariante werde ich es sehr gerne auch nochmal ausprobieren. Lieben Dank fürs Einstellen parmigiana

27.01.2019 19:33
Antworten
ApolloMerkur

Hallo! Ein sehr schmackhafter, leichter Eintopf. Habe alles nach Rezept gemacht - jedoch noch etwas Chinakohl zugefügt, der verarbeitet werden musste. Sehr lecker! LG, ApolloMerkur

14.06.2015 13:05
Antworten
garten-gerd

Hallo, susa ! Allein die Kombination dieser Zutaten hat mich schon neugierig gemacht, wobei alle genau meinen Geschmack treffen. Ich hatte dein Ragout heute als Hauptmahlzeit und deshalb noch ein paar selbstgemachte Markklößchen als Einlage dazugegeben. Die haben sehr gut dazu gepaßt. Leider habe ich keine Rübchen mehr bekommen und bin deshalb auf Kohlrabi umgestiegen. Alles andere genau nach Rezeptangabe, nur etwas weniger Wein. Die Meerrettichmenge kam mir zuerst auch etwas viel vor. Hat aber genau gepaßt. Fotos zu deinem Rezept sind auch bereits unterwegs. Vielen Dank und liebe Grüße von Gerd

30.05.2011 21:38
Antworten
susa_

ja, die sind gemeint geht aber auch mit anderen Speiserübchen, zB Teltower

15.02.2010 09:24
Antworten
Ch_Cor

Hallo susa, die weißen Rüben, sind damit Mairübchen gemeint? Gruß vom Chris

14.02.2010 22:15
Antworten