Auflauf
einfach
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Nudeln
Pasta
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brokkoli - Frischkäse - Cannelloni

schnell zubereitet, auch z.B. für Gäste

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 20.01.2008



Zutaten

für
300 g Brokkoli, frisch oder TK
150 g Frischkäse mit Kräutern
10 Cannelloni
1 Pck. Tomate(n) (Tomato al Gusto)
250 ml Milch
1 TL Kräuter, italienische
1 Knoblauchzehe(n)
100 g Käse (Gouda), gerieben
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Brokkoli auftauen und in Röschen teilen. Abwechselnd mit dem Frischkäse in die Cannelloni füllen. Die Cannelloni in eine gefettete Auflaufform legen.

Tomato al Gusto mit Milch und der Kräutermischung verrühren. Den Knoblauch dazu pressen. Diese Soße über die Cannelloni geben und im Ofen bei ca. 200°C ca. 50 min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ChaotenElke

Sehr lecker. 5 Sterne dafür. ..

18.03.2016 09:45
Antworten
Georgina2604

Habe das Rezept verdoppelt. Für 20 Canelloni, habe ich 2 Päckchen Kräuterfrischkäse mit einem Brokkoli und ca. 75g Schinkenstreifen vermengt und damit die Canelloni gefüllt. Wir sind eine 5köpfige Familie (2 Kleinkinder, 1 Teenager) und sind alle sehr gut satt geworden!

31.01.2016 14:59
Antworten
Reiymel

Danke für das tolle Rezept! In der Regel lehnt unser Filius alles ab, das Brokkoli beinhaltet oder Blumenkohl, aber das Rezept schmeckte ihm gut. Allerdings habe ich auch wie in den Kommentaren empfohlen den frischen Brokkoli etwas gedünstet, und dann mit dem Frischkäse zerdrückt, um die Rollen gut füllen zu können. Tausend Dank! Reiymel

22.10.2013 07:29
Antworten
mondenkind83

Danke für dieses einfache, schnelle und leckere Rezept. Werde beim nächsten Mal aber Ricotta oder Soja-Crème versuchen, da der Frischkäse ein bisschen zu quarkig war.

05.08.2010 22:04
Antworten
neve-clark

Hallöchen, schönes Rezept. Ich habe den Brokkoli ganz klein geschnitten und mit gewürfelten gekochten Schinken und einer ganzen Packung (200g) Frischkäse gemischt. Insgesamt konnte ich mit der Masse 21 Cannelloni füllen. Die Soßenmenge habe ich nicht erhöht und das Ganze mit 200g Käse überbacken. Es brauchte auch nur 30 Minuten im Ofen. Ist zwar einiges an Arbeit, lohnt sich aber auf jeden Fall. Auch Reste kann man super in der Mikrowelle erwärmen, schmeckt auch sehr gut. LG neve-clark

23.02.2010 17:40
Antworten
shukor

Ich habe dieses Rezept unter dem Stichwort "schnell" gefunden und als Zubereitungszeit sind 15 min. angegeben. Ist es die Angabe 50 min am Ende der Zubereitungsbeschreibung dennoch richtig??

12.02.2009 18:02
Antworten
ducatina

Hallo, unter Zubereitungszeit versteht man hier bei chefkoch.de die reine Arbeitszeit und nicht die Garzeit. Gruß Ducatina

12.02.2009 18:05
Antworten
shukor

ok, danke.

12.02.2009 18:08
Antworten
trinityhaley

als ich die cannelloni gemacht habe, hörte ich ständig" ih das mag ich nicht". aber kaum war des essen fertig und die kids probierten war das schon wieder vergessen selbst meine ober zicke hat dann plötzlich gesagt" machts du das mal wieder?" sogar meine einjährige mag es und das soll was heißen also werde ich es öfters machen denn ich finde es super lecker LG trinityhaley

27.11.2008 14:55
Antworten
bross

Die Cannelloni zu befüllen ist zwar sehr mühselig: Aber es lohnt sich wirklich! Ich habe fischen Brokkoli verwendet (nur kurz blanchiert) und noch ein Paar Würfel gekochten Schinken hinein gegeben. Dieses Rezept steht nun öfter auf meinen Plan! LG! bross

19.10.2008 16:24
Antworten