Asien
Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Saucen
kalorienarm
fettarm
Fisch
Braten
Herbst
Frucht

Rezept speichern  Speichern

Pangasius - Fischfilet süßsauer, mit Ananas und Paprika

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.01.2008



Zutaten

für
720 g Fischfilet(s) (Pangasius)
4 EL Mehl
4 EL Butterschmalz
Salz und Pfeffer

Für die Sauce:

1 Zwiebel(n), fein gehackt
1 Paprikaschote(n), rot, in Würfel
5 Scheibe/n Ananas, Dose, kleingeschnitten
6 EL Ananassaft
4 EL Sojasauce, helle
4 EL Tomatenketchup
4 EL Essig (Weinessig)
2 EL Honig
100 ml Orangensaft
2 TL Gewürzmischung (Asiagewürz)
1 Prise(n) Chilipulver
1 ½ EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für die Sauce eine Bratpfanne erhitzen und 1 ½ EL Öl hineingeben. Die Zwiebeln anbraten, dann die Paprikawürfel zufügen und bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten anbraten, mit den Orangensaft ablöschen und ca. 3 Minuten einkochen lassen. Die Ananasstücke unterheben, anschließend Sojasauce, Tomatenketchup, Essig, Honig, Ananassaft, Asiagewürz und Chilipulver hinzufügen. Unter ständigem Rühren langsam bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen, abschmecken.

Pangasius Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Das Mehl auf einen Teller geben, die Fischfilets darin wenden, überschüssiges Mehl abschütteln. Die Filets in einer großen Pfanne im heißen Butterschmalz bei mittlerer Hitze in insgesamt 6-8 Minuten goldbraun braten, dabei einmal wenden.

Ich empfehle dazu Basmatireis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

25.04.2017 13:00
Antworten
LenaMarie2302

Wirklich seehr lecker! Das gibts ab jetzt öfter

13.02.2016 18:27
Antworten
Maddin1965

Rezept gestern Abend gekocht für mich und meine Frau Meine Frau und ich sind uns einig Diese Sauce gibts jetzt öfter und nicht nur zu Fisch

03.05.2015 16:08
Antworten
Kater-Malou

Das hat sehr gut geschmeckt. Ich muss gestehen, ich habe nur die Sauce ausprobiert. Dazu Reis, wirklich sehr gut. Das gibt's jetzt öfter. Vielen Dank für das Rezept Malou

01.04.2015 19:24
Antworten
piki

uns hat das essen sehr gut geschmeckt! eigentlich hat meine familie heute abend bei dem wirt 'fisch' etwas unmutig reagiert... aber mit dem schönen anblick ist das einer mampflust gewichen, und danach, das grosse wort: 5 ***** !!! und morgen gleich noch mal! :))

11.10.2014 21:20
Antworten
angelika1m

Hallo, eine sehr leckere Kombination und schmeckt in Verbindung mit dem Fisch ausgesprochen gut. Ich habe auch frische Ananas verwendet und die "Abfälle" für den Saft ausgedrückt. Ich hatte die Sauce ohne Bindemittel. LG, Angelika

19.04.2010 18:31
Antworten
Sandybee

Die Sauce ist wirklich gut geworden, allerdings war sie bei uns sehr, sehr scharf, denn unser Asiagewürz hatte jeden Menge Feuer!!! Anstelle von Fischfilets hab ich Shrimps genommen! Hat wirklich gut geschmeckt. Lg, Sandra

17.01.2009 14:18
Antworten
Stümmeli

Hallo, das Gericht ist schnell vorzubereiten und super lecker im Resultat! Allerdings habe ich frische Ananas und daher etwas mehr O- Saft genommen. Auch habe ich die Soße noch ein bischen mit Stärke angedickt. Wird auf jeden Fall wiederholt! Danke & LG Stümmeli

25.10.2008 14:57
Antworten
knobichili

Hi.....habe das Rezept wie vorgegeben nachgekocht und es hat suuuper lecker geschmeckt!!!! Danke sagt die knobichili

24.07.2008 17:40
Antworten
malo134

Danke für das schöne Rezept. Wir sind zu Hause alle 3 KEINE Fischesser. Trotzdem wage ich mich in letzter Zeit ab und zu an Fischrezepte heran - wegen der Omega 3 und 6 Fettsäuren, die ja bekanntlich so gesund sind. Ihr Rezept sprach mich sofort an, weil wir alle 3 beim Chinesen gerne süßsauer essen. Hab nur das Butterschmalz durch Olivenöl ersetzt, dunkle statt heller Sojasauce genommen, Balsamico statt Weinessig und da ich auch keine Asiagewürze hatte, hab ich normalen Curry und Ingwer benutzt. Die Soße war ein Gedicht und der Fisch, zu dem es Pellkartoffeln gab, ebenfalls. Daß wir nun ein Fischrezept haben, daß uns tatsächlich schmeckt, bereichert unseren Speiseplan ungemein. Danke, nochmal. malo134

24.01.2008 17:17
Antworten