Backen
Kuchen
Schnell
Weihnachten
Winter
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Adventskuchen

passt sehr gut in die Adventszeit

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 19.01.2008



Zutaten

für
200 g Margarine
200 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
250 g Mehl
4 Ei(er)
125 ml Wein, rot
100 g Schokoladenraspel
2 TL Backpulver
1 TL Zimt
1 TL Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Die Margarine mit Zucker, Vanillinzucker und Eiern schaumig rühren. Nach und nach das Mehl und das Backpulver unterrühren. Rotwein, Raspelschokolade, Zimt und Kakao hinzufügen und alles zu einem cremigen Teig verrühren. In eine gefettete Kastenform füllen und bei 175 Grad 50-70 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchenhex68

Hallo, einfach genial , schmeckt so super Weihnachtlich mit noch etwas Lebkuchengewürz. Habe eine Gugelhupfform genommen. Mit Schokoguss toll. Danke 5*

09.12.2018 10:20
Antworten
_Stephie_

Der Kuchen steht gerade im Ofen. Habe auch etwas abgewandelt, habe ein paar Mandel-Stückchen, Lebkuchengewürz, eine Prise Muskatnuss und einen Löffel Kokos-Raspeln hinzugefügt. Das ganze Haus duftet schon! Morgen kommt er auf den Tisch. Ich freue mich schon richtig drauf und bin sehr gespannt. Meine Eltern haben sich „Advents-Kuchen“ gewünscht, mal sehen, was sie morgen dazu sagen! Ich werde berichten!

01.12.2018 15:06
Antworten
angelika1m

Hallo, ich habe den Kuchen in der 30 cm Kuchenkastenform auf unterster Schiene knapp 60 Min. bei 175°C, O-/U-Hitze gebacken und nur 65 g Zartbitterstreusel verwendet. Sehr leckerer Kuchen. Spekulatiusgewürz schmeckt darin übrigens auch sehr gut ! LG, Angelika

16.11.2018 19:00
Antworten
Goerti

Hallo! Schon vor einer Weile habe ich deinen Adventskuchen gebacken. Den Rotwein habe ich durch Kinderpunsch ersetzt und statt Margarine habe ich Butter verwendet. Super Rezept, danke dafür, der Kuchen war saftig, würzig ... einfach lecker. Grüße Goerti

29.12.2016 11:12
Antworten
fitdurchfitline

Moin, moin, ich bin absoluter Backneuling und wuerde diesen Kuchen gerne in Form von Muffins backen. Was denkst Du, wie lange cie dann backen muessen? Wieviel Grad bei Umluft ( die kann mein alter Ofen am Besten ) ? Danke im Voraus fuer eine Antwort! Doris

20.08.2016 03:19
Antworten
MoniRigatoni

Hallo, dieser Kuchen ist soooo lecker, da kann man nur 5 Sterne vergeben. Ich habe dem Kuchen auch eine Rumglasur verpasst und das passt wunderbar zusammen. Ein Foto habe ich dir auch hochgeladen LG.......Monika

06.01.2015 18:18
Antworten
s-fuechsle

Nachtrag: Sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich Glühwein verwendet habe! ;-) Hatte ich gestern glatt vergessen, sorry. Liebe Grüße, s-fuechsle

02.01.2015 11:11
Antworten
s-fuechsle

Hallo Engelmietz, bei uns hat es deinen Adventskuchen nun auch schon gegeben. ;o) ABER ein unbedingtes "muss" für uns ein Rumguss - himmlisch LECKER mmhhhhh Sooo schön flaumig, fluffig und dann noch die Süße vom Guss mit dem Rumgeschmack - genial! (Allerdings verwende ich beim Backen 80 %igen Rum ;o)) Versehentlich habe ich auch 1 EL Kakaopulver genommen, denke das war auch gut so. Hab ganz lieben Dank für dein SUPER-Rezept, von uns bekommst du natürlich **********le! Alles liebe für 2015!! Liebe Grüße, s-fuechsle

01.01.2015 21:04
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe den Kuchen gestern für unser Schul-Weihnachtsfest gebacken, allerdings habe ich den Rotwein durch Traubensaft ersetzt. Dann habe ich zusätzlich noch 1 TL Lebkuchengewürz rein gegeben. Der Kuchen ist von allen Seiten gelobt worden. Vielen Dank fürs Rezept. LG Badegast

19.12.2014 18:07
Antworten