Asiatische Nudelpfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 19.01.2008



Zutaten

für
500 g Hühnerbrüste
1 Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwer, ca. 2 cm
130 ml Sojasauce
1 Paprikaschote(n), rot
2 m.-große Zucchini
1 Stange/n Lauch
150 g Sojasprossen
300 g chinesische Eiernudeln
4 EL Öl
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Hühnchenbrust würfeln. Knoblauch und Ingwer fein hacken und mit 4 EL Sojasoße und 1 EL Öl mischen. Das Fleisch mindestens 15 min. damit marinieren.

Paprika und Zucchini in Steifen und den Lauch in Ringe schneiden. Eiernudeln nach Packungsanweisung garen und beiseitestellen. 3 EL Öl im Wok oder in einer großen Pfanne erhitzen, zuerst das Fleisch zugeben und mit Pfeffer würzen, dann das Gemüse anbraten.

Eiernudeln und Sojasprossen zum Schluss dazugeben und kurz mitbraten. Mit der restlichen Sojasoße ablöschen und abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

laurinili

Hallo, für dieses Rezept eignet sich auch hervorragend die TK-Gemüsemischung "China-Art" .... frisches Gemüse (auch mit Pilzen) aber nichts vorgewürzt. Einfach lecker und schnell gemacht. Wir lieben die Nudelpfanne. LG Laurinili

01.03.2013 13:42
Antworten
DrOenner

Tip für die Würze: Das Fleisch mit Teriyaki Sauce marinieren und un Chili-Öl anbraten. Ich gebe auch immer noch ein wenig Hühnerbrühe mit hinzu und lasse sie fast wieder verkochen. Dann kleben die Nudeln nicht und man hat noch etwas mehr Geschmack.

06.11.2012 14:02
Antworten
MasterKeks

Ich musste etwas bei den Zutaten variieren: Habe statt Zucchini und Porree einen kleinen Brokkoli und ein großes Bund Lauchzwiebeln genommen. Außerdem 300g frische Sojasprossen und 400g Reisnudeln. Hat somit für fünf ordentliche Portionen gereicht. Das Gericht allgemein verträgt nur etwas mehr Würze, finde ich. Vielleicht noch Koriander?

05.10.2012 05:15
Antworten
padua

sehr leckeres gericht. ich mache auch immer noch etwas fischsauce und sesamöl dazu, dann bekommt es den typischen asia-geschmack.

05.12.2010 17:43
Antworten
mathan

Ich bin jedes Mal überrascht mit welch geringem Aufwand ein soooo leckeres Essen entsteht - da sind uns die Thais etc. echt voraus. Statt Hühnchen habe ich Riesengarnelen eingelegt und diese dann mit Lauch, Karotten, Frühlingszwiebel, Paprika gedünstet. Zuletzt dann blanchierten Wirsing mit Wok-Eiernudeln hinzu ... ein Traum - von dem ich gerade mal ein Versucherle bekam. Alles andere war ratz fatz leer

16.07.2010 16:27
Antworten
Starlight17483

ich weiß ja das ein Wok immer besser wäre, aber geht das auch in der Pfanne zuzubereiten? Mein Freund hat den Wok leider vernichtet

10.02.2010 08:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo bei uns gibt es heute Mittag die Asiatische Nudelpfanne, hab auch schon mal probiert :-) und muss sagen einfach toll. Ich habe das ganze auch noch mit Fischsauce gewürzt und etwas Chili wegen der schärfe :-) ,und bin zu dem Ergebnis gekommen das dieses Gericht 5 *****von uns bekommt. Ich werde noch ein Bild hochladen . LG Gisela

04.06.2009 10:57
Antworten
Sunshiine_Katja91

Ich hab es gestern nachgekocht aber leider ist es noch so geworden wie ich es wollte :( ich fande die nudel zu viel und i.wie klebten die total aneinander ging ziemlich schwer das ganze zu vermischen vllt werde ich es nochmal nachkochen dann aber mit normalen nudeln;) so war es ansich aber ganz lecker!!

14.02.2009 17:43
Antworten
Stefanie1967

Köstlich! Einfach köstlich und 5 Sterne voll wert! Ich hab auch Sesamöl genommen, wie der Korsar :-) Pilze und Fischsauce hab ich weggelassen, aber es war trotzdem köstlich. 5 Sterne von mir... lecker, das gibt es jetzt öfter mal :-) Liebe Grüße Stefanie

03.01.2009 18:06
Antworten
Korsar

Ein leckeres Rezept. Ich mache aber immer noch Sesamöl (kleine Flasche nur zum Würzen) und Fischsauce dazu. Dann hat man den typisch asiatischen Geschmack. Fischsauce ist unbedingt nötig, außerdem Pilze! Dann wird es richtig gut. Gruß, Der Korsar

01.01.2009 23:23
Antworten