Backen
Kuchen
Schnell
einfach
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Aprikosenkuchen mit Mohn und Mandelblättchen

vom Blech

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 19.01.2008



Zutaten

für
2 Dose/n Aprikose(n) je 850 g
300 g Butter, weiche
5 Ei(er)
275 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
4 EL Aprikosenlikör (alternativ Milch)
250 g Mohn (Mohnfix)
200 g Mandel(n), gemahlene
200 g Mehl
3 TL Backpulver
100 g Mandel(n) (Mandelblättchen)
Fett für das Blech
Mehl für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Aprikosen abtropfen lassen.

Die Butter schaumig rühren. Eier, Zucker und Vanillezucker dazugeben und so lange weiterschlagen, bis die Masse hell und cremig wird. Aprikosenlikör oder Milch und Mohnfix unterrühren (Tipp: Alternativ kann man gemahlenen Mohn nehmen und gibt bei Bedarf noch etwas Milch dazu).

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Gemahlene Mandeln mit Mehl und Backpulver mischen und mit einem Rührlöffel unter den Teig heben. Den Teig auf einem gefetteten und mit Mehl bestäubten Backblech verteilen. Nun die Aprikosen darauf verteilen und die Mandelblättchen darüber streuen.

In den heißen Backofen schieben und ca. 45 Min. auf mittlerer Schiene backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Maheidi

Sehr sehr leckerere Kuchen, habe ihn wie angegeben auf dem Blech gebacken, habe allerdings nur 1 Dose Aprikosen draufgetan. Hat völlig ausgereicht. Darüber Mandelblättchen (hatte nicht mehr so viele) und zusätzlich ein paar gehackte Haselnüsse. Nach dem Auskühlen hab ich noch Puderzucker darüber gestäubt. Echt ein geniales Rezept. LG Maheidi

20.04.2014 12:19
Antworten
pusteblume083

Hallo, vielen Dank für dieses leckere Rezept. Wir haben den Kuchen noch leicht lauwarm gegessen - und er war schon sehr, sehr lecker. Völlig ausgekühlt ist bestimmt nochmal so gut. Ich habe das Rezept halbiert und in einer 26er Form gebacken. Anstatt gem. Mandeln habe ich gem. Haselnüsse genommen, da ich keine Mandeln zu Hause hatte. LG, Pusteblume

22.05.2011 16:20
Antworten