Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.01.2008
gespeichert: 36 (0)*
gedruckt: 473 (1)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.08.2007
1.364 Beiträge (ø0,32/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Biskuitboden:
3 große Ei(er)
90 g Zucker
1/2 TL Zimt
1 Prise(n) Salz
90 g Mehl, griffiges
1 Msp. Backpulver
  Für den Belag:
1 kg Äpfel, säuerliche (Gala, Jonagold, Elstar)
125 ml Weißwein, trocken
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Stange/n Zimt
Gewürznelke(n)
3 Scheibe/n Zitrone(n)
3 EL Aprikosenkonfitüre zum Bestreichen
  Für die Creme:
400 g QimiQ
80 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zimt
1/4 Liter Schlagsahne (Obers)
  Für die Dekoration:
  Schokoladenraspel
  Zimt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 290 kcal

Für den Boden die Eier trennen. Dotter mit 70 g Zucker, Zimt und 2 EL lauwarmem Wasser etwa 5 Minuten schaumig rühren. Eiklar mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen und 20 g Zucker nach und nach einrieseln lassen, dann den Eischnee unter die Dottermasse heben. Mehl mit Backpulver sieben und nach und nach unterheben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte 26er Springform füllen und im vorgeheizten Rohr auf der mittleren Schiene bei 180°C etwa 25 Minuten backen. Den Biskuit in der Form abkühlen lassen, auf ein Tortengitter stürzen, das Papier ablösen und den Biskuit vollständig abkühlen lassen.

Für den Belag die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. 0,5 Liter Wasser mit Wein, Zucker und Vanillezucker, Zimtstangen, Nelken und Zitronenscheiben zum Kochen bringen und etwa 5 Minuten kochen, dann die Apfelspalten dazugeben, etwa 5 Minuten köcheln lassen, den Topf von der Hitze nehmen und die Äpfel im Sud vollständig auskühlen lassen. Danach aus dem Sud nehmen und auf Küchenkrepp gut abtropfen lassen.

Den Tortenboden mit der Konfitüre bestreichen und mit drei Viertel der Apfelspalten kreisförmig belegen.

Für die Creme QimiQ mit Puderzucker, Vanillezucker und Zimt glatt rühren. Schlagobers steif schlagen und unterheben. Die Oberfläche und den Rand der Torte mit etwa 6 EL Creme bestreichen. Die beiseite gestellten Apfelspalten in kleine Würfel schneiden und unter die restliche Creme mengen.

Danach die Torte und die Creme etwa 2 Stunden kalt stellen.

Mit einem Eisportionierer aus der Creme 15-16 Kugeln formen und diese auf die Torte setzen. Dabei den Eisportionierer immer wieder in lauwarmes Wasser tauchen. Die Torte nochmals für ca. 2 Stunden kalt stellen.

Den Tortenrand mit Schokoladeflocken, und die "Schneebälle" mit etwas Zimt bestreuen.

Die Torte ist besonders saftig, wenn man den Tortenboden vor dem Bestreichen mit etwas Apfelsud beträufelt.