Creme
Dessert
einfach
Festlich
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mousse au chocolat

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
bei 268 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.02.2008 454 kcal



Zutaten

für
3 Eiweiß
2 Becher Sahne, (á 200 ml)
3 Eigelb
200 g Schokolade, zartbitter

Nährwerte pro Portion

kcal
454
Eiweiß
13,03 g
Fett
31,04 g
Kohlenhydr.
31,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Schokolade im Wasserbad bei geringer Hitze oder vorsichtig in der Mikrowelle (bei ca. 400 Watt) schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen.
Das Eiweiß steif schlagen. Die Sahne steif schlagen.
Die Eigelb schaumig rühren. Die geschmolzene Schokolade dazu geben. Die Masse wird nun ziemlich zäh.
Ca. 1 Esslöffel des steif geschlagenen Eiweißes und der Sahne dazugeben und mit dem Handrührgerät unterrühren. Dadurch wird alles wieder etwas geschmeidiger. Nun das restliche Eiweiß und die Sahne unterheben.
In eine Schüssel füllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jani_Bre

Vielen Dank für das Rezept! Meinen Gästen beim Running Dinner hat es sehr gut geschmeckt :) Ich persönlich fand die Konsistenz nicht ganz perfekt. Mein Lieblingsrezept, das ich zum Running Dinner nicht bereit hatte, aber jetzt wieder gefunden habe, verwendet auch BUTTER. Das hat vielleicht den Unterschied in der Konsistenz gemacht.

18.04.2019 15:32
Antworten
AnnA_K_b

Geschmacklich top. Nur leider waren bei mir lauter schoko bröckchen drinnen

30.03.2019 11:10
Antworten
JenJenDTown

@JaMaJa, welches Öl hast du genau genommen? ich hatte überlegt einfach Minz Schokolade zu nehmen...

13.03.2019 22:55
Antworten
JaMaJa

Eine tolle Mousse! Rezept bis auf eine Kleinigkeit genau so gemacht! Wir haben noch 4-5 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl untergerührt und hatten somit eine geniale After-Eight-Mousse!

09.03.2019 13:37
Antworten
Tinkaaarrr90

Hallöchen ;-) ich serviere die Mousse direkt nach dem Zubereiten ^^ ich hab sogar die Erfahrung gemacht dass sie frisch am besten schmeckt...ich hatte sie mal einen Tag vorher gemacht und dann hat sich unten richtig viel Flüssigkeit abgesetzt...war ziemlich ekelig aber die Mousse is wiiiirklich sehr lecker...wie Wolken im Mund hab es auch schon mit 80% Zartbitterschoki gemacht...für leute die es herb mögen isses okay aber am besten schmeckt sie uns mit Zartbitterkuvertüre...die haben ja meist 55% Kakao mit Vollmilch war sie wirklich krass süß...eher nicht zu empfehlen

24.01.2019 22:24
Antworten
elanda

Hallo, ich nehme meistens ein bisschen Milch um die zähe Masse wieder cremig zu rühren, nicht Eiweiss oder Sahne. Ach ja und je nach Schokolade die ich verwende nehme ich weniger Sahne (z.B. wenn ich Vollmilchschoko nehme). Habe bisher schon einige Schokomoussezubereitung ausprobiert und bin der Meinung, dass es so wie hier in deinem Rezept beschrieben perfekt wird ;) Hebst du eigentlich zuerst das Eiweiss drunter oder zuerst die Sahne? Ich habe schon beides probiert, denke aber, dass es besser ist die Sahne zuerst unterzuheben... Geschmacklich kein Unterschied, aber es wird glaubs luftiger... Glg elanda

06.03.2009 12:26
Antworten
DieliebeBeate

Hallo Elanda, vielen Dank für Deinen Kommentar. Bisher habe ich nur Zartbitter-Schokolade verwendet, weil uns Vollmilch (OK einmal probiert und für nicht so toll empfunden) zu süß ist. Aber das könnte in der Tat dann der Fall sein, daß man dann weniger Sahne braucht. Ich hebe die Sahne und das Eiweiß eigentlich immer gleichzeitig unter, da das dann ein Arbeitsgang ist und ich möglichst wenig in der Masse herumrühren möchte. lG Beate

06.03.2009 12:40
Antworten
fischerin49

Hallo! Das gab es gestern zum Dessert- sehr lecker und auch schnell gemacht!!! LG fischerin

07.02.2009 19:16
Antworten
milka59

wir hatten heute unseren schokoflash.da kam dein rezept gerade recht:-)nun aber mal im ernst...hammerklassemegalecker dieses mousse..daaaaaaaaaaaaaaaaaanke für das rezept. lg milka

09.11.2008 18:31
Antworten
daja

Jawoll - die haut hin! Sehr lecker (übrigens auch, wenn man Vollmilch- und Bitterschokolade mischt). LG, Daja

15.06.2008 16:41
Antworten