Blumenkohl-Haferflocken-Bratlinge


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.66
 (274 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 17.01.2008 337 kcal



Zutaten

für
250 g Blumenkohl, grob geraspelt
100 g Haferflocken
1 Ei(er)
25 g Sesam
50 g Quark
100 g Käse, gerieben (ruhig würziger)
1 Zwiebel(n), klein geschnitten
½ TL Gemüsebrühepulver
Salz und Pfeffer
Muskat
Semmelbrösel
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
337
Eiweiß
15,30 g
Fett
20,95 g
Kohlenhydr.
21,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den geraspelten Blumenkohl mit den Haferflocken, dem Käse, Sesam und dem Ei verrühren. Danach die klein geschnittene Zwiebel und den Quark dazugeben. Die Masse kräftig würzen und noch einmal gut vermischen. Sollte die Masse noch zu feucht sein, kann man ruhig Semmelbrösel hinzugeben. Die Masse dann 20 Minuten ziehen lassen.

Danach kleine Bratlinge daraus formen und sie im heißen Öl anbraten.

Tipp: Wer mag, paniert die Bratlinge vor dem Braten mit etwas Paniermehl.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sibbylineelfnulleins

Ich habe meine Ernährung umgestellt und suche immer wieder nach neuen Ideen. Diese Bratlinge sind mega einfach herzustellen, sehr lecker und perfekt auch zum mitnehmen. Ich werde sie definitiv wieder machen. Ich habe sie in der Heißluft -Friteuse gemacht. Das Ergebnis kann sich sich sehen lassen. Danke für das tolle Rezept!

21.05.2022 10:26
Antworten
wulmlein

Wir essen sie immer wieder gerne, sind echt super lecker... habe sie bisher immer klassisch in der Pfanne in Öl gebraten. Hat schon mal jemand versucht die Dinger zu grillen? Oder werden die dann zu trocken?

10.05.2022 11:43
Antworten
Frau-Karlson

Was soll ich schreiben? Das Rezept hat super funktioniert und sogar meinem Mann hat es geschmeckt. Ich habe den geraspelten Blumenkohl mit heißem Wasser übergossen und ein paar Min stehen lassen. Ich denke, dass war auf jeden Fall besser als ihn ganz roh zu benutzen. Dazu gab es Kräuzetquark.

19.04.2022 19:59
Antworten
Perlentaucherin25

Heute wurden die Bratlinge gestestet. Sehr lecker. Sogar die Kinder, die sonst gerne einen Bogen um Gemüse machen, fanden es lecker. Als Käse habe ich 3/4 Emmentaler und 1/4 Grana Padano genommen. Die Zwiebel wurde der Einfachheit halber einfach gleich mitgerieben. Rezept wurde ins Kochbuch aufgenommen - das gibt es jetzt öfter. Vielen Dank!

13.04.2022 15:26
Antworten
ischult100

Hallo, superlecker! Wie von einem Rezept mit Hackfleisch gewohnt, kann man noch Senf mit einmischen, köstlich!

13.04.2022 10:12
Antworten
karatecat

Hallo Yalis, schön, dass es Dir geschmeckt hat. Du hast Recht, ich hätte noch schreiben sollen, dass man den Blumenkohl auch vorher kochen kann, muss man aber nicht. Liebe Grüße Birgit

28.03.2011 08:05
Antworten
Yalis

Super lecker! Ich habe den Blumenkohl fast gar gekocht, da keine Angabe im Rezept stand. Hat hervorragend geklappt! Dann hab ich die Kerlchen noch paniert und dazu gab es ein Kartoffelgratin! Vielen Dank für das tolle Rezept, LG Yalis

27.03.2011 20:40
Antworten
karatecat

Hallo Brilla, schön, dass Dir die Bratlinge geschmeckt haben. Wir essen sie auch immer wieder gerne. LG Birgit

07.11.2008 07:38
Antworten
brilla

Diese Bratlinge sind ausgesprochen lecker! Danke für das Rezept! LG Brilla

06.11.2008 21:30
Antworten
karatecat

Sehr gerne. Danke für Dein Lob!

30.05.2020 09:01
Antworten