Kirschgugelhupf mit Kokos


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 17.01.2008



Zutaten

für
1 Glas Kirsche(n)
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 g Butter
4 Ei(er), getrennt
1 Zitrone(n), Saft und abgeriebene Schale
100 g Kokosraspel
50 g Speisestärke
100 ml Kokosmilch
1 EL Rum

Zum Verzieren:

100 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft
25 ml Kokosmilch
etwas Kokosraspel
Kirsche(n) (Belegkirschen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Butter mit gesiebtem Zucker, Vanillezucker, Rum, Zitronensaft und abgeriebener Zitronenschale cremig rühren. Eidotter einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Speisestärke vermengen, sieben und mit den Kokosflocken vermischen. Abwechselnd mit der
Kokosmilch unter die Schaummasse mengen. Eiklar zu Schnee schlagen und unter den Teig heben. Die Kirschen abtropfen lassen, mit 1 EL Mehl bestäuben und vorsichtig unter den Teig mischen.

Den Teig in eine gefettete und bemehlte Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 175° 50–60 Minuten backen. Nach drei Viertel der Backzeit eventuell mit Folie abdecken.

Den Gugelhupf etwas auskühlen lassen und stürzen. Aus Puderzucker, Zitronensaft und Kokosmilch einen Guss anrühren und den noch lauwarmen Gugelhupf damit überziehen. Mit Kirschen belegen und mit Kokosflocken bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kristin3007

Sehr lecker, wird es öfter geben. Vielen Dank für das Rezept!

21.05.2017 20:26
Antworten
genovefa56

Hallo Jasmin, halbe Menge und doppelte Menge Früchte... ja super wenns so gelingt. Lg Grete

28.01.2014 13:36
Antworten
Smintallica

Hallo, ein wirklich tolles Rezept! Geschmacklich ist der Kuchen echt fantastisch und die Kombination aus Kokos und den fruchtig-saftigen Kirschen passt super. Die Kirschen sind bei mir zwar auch trotz mehlen abgesunken, hat uns aber gar nicht gestört. Außerdem habe ich die doppelte Menge Kirschen genommen, weil ich sie grade da hatte. Wurde super. Ich habe mich im Nachhinein echt geärgert, dass ich nur das halbe Rezept in einer Kastenform gebacken habe, der Kuchen war nämlich Ruckzuck aufgegessen. Vielen Dank dafür! Grüße, Jasmin

17.10.2013 21:17
Antworten
genovefa56

Hallo Christine, danke freut mich auch sehr das dir dieser Hupf so toll gelungen ist. Ich bekam erst jetzt mal einen Kommentar, (mündlich) 3x gebacken hintereinander und immer wieder in der Form geblieben...unverständlich für mich... LG Greter

10.10.2011 15:38
Antworten
nchristine1

Liebe Grete, ein wunderbares Rezept. Der Gugelhupf ist sehr saftig und schmeckt mit dem Kokos und den Kirschen fantastisch. Dieses Rezept hat schon die Runde gemacht. Vielen lieben Dank dafür. Liebe Grüße Christine

07.10.2011 23:36
Antworten
genovefa56

Bücherwürmchen26, danke das freut mich, genauso Cberlady, Danke! LG Grete

14.08.2011 18:19
Antworten
Cyberlady

Hallo Grete von mir ***** für diesen leckeren Hupf er ist schön saftig und schmeckt wunderbar Bilder folgen LG Michi

11.08.2011 17:23
Antworten
Bücherwürmchen26

Hallo Grete, ich möchte Dankeschön sagen für das schöne Rezept. Ich mag Kokos sehr gern. Der Kuchen duftet wunderbar und schmeckt mit den Kirschen schön saftig. Leider sind die Kirschen bei mir nicht so schön gleichmäßig verteilt, wie bei deinem Kuchen...die Schwerkraft :-) Aber das hat den Geschmack nicht beeinträchtigt. LG vom Würmchen

19.01.2010 21:04
Antworten