Deutschland
einfach
Europa
Mikrowelle
Schnell
Snack
Sommer
Überbacken
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ziegenfrischkäse auf Tomatenscheiben

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 17.11.2002



Zutaten

für
1 Pck. Ziegenfrischkäse
4 Tomate(n)
4 Zweig/e Thymian
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Tomaten in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Die Ziegenfrischkäserolle in Scheiben schneiden. Auf 4 Teller verteilen, es sollte möglichst eine Käsescheibe auf einer Tomatenscheibe liegen. Ordentlich salzen und pfeffern. Mit einem frischen Thymianzweig belegen oder getrockneten Thymian darüber streuen, wer Thymian mag, sollte ruhig großzügig damit würzen.
In der Mikrowelle oder im vorgeheizten Backofen ca. 3 - 10 Minuten überbacken, der Frischkäse sollte leicht zerlaufen.
Mit Baguette serviert ein schnelles Abendessen oder im Sommer ein leichtes Mittagessen. Man kann die Mengen natürlich - gemäß Hunger - vergrößern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Happiness

Hallo Eine schöne, einfache Vorspeise. Ich habe alles im Ofen zubereitet und die Tomaten erst noch etwas vorgebacken, dann den Käse drauf und zum Schluss noch etwas Honig. Dazu unbedingt Baguette servieren. Liebe Grüsse Evi

01.10.2017 14:20
Antworten
Anmelden

Hallo, Würde diese Tomätle gerne zum Grillen anbieten. Aber wie durch sind die Tomaten nach nur 10 Minuten? Sollte man die Tomaten vielleicht vorher etwas weich dünsten, dann erst die 10 Min. Im Backofen? Weil ich fürchte, dass die Tomaten noch nicht mal richtig heiss sind nach nur 10 min. Was meint ihr. Danke, Gruss, Anmelden

25.06.2017 15:20
Antworten
chriber

Sehr lecker. Ich habe die Tomatenhälften mit Salz und Pfeffer gewürzt und auf rohe Zwiebelscheiben gelegt, dann mit Ziegenkäse und Frühlingszwiebelringe belegt . Bei 180 Grad Umluft für ca. 20 Min. in die Röhre geschoben. Serviert mit Baquette ist das ein leckerer Snack.

24.10.2016 10:47
Antworten
alaKatinka

Hallo, sehr lecker, mache ich bestimmt mal wieder. LG Katinka

17.08.2016 13:55
Antworten
schaech001

Hallo, das war heute eine total leckere Resteverwertung. Ziegenkäse war noch da, Tomaten sowieso und dazu gab es dann Salat und eine Kartoffelwaffel....lecker Liebe Grüße Christine

28.06.2016 14:50
Antworten
jana03

Werde das an den nächsten warmen Tagen wieder zubereiten (hoffe nur der Sommer ist noch nicht vorbei und es ergibt sich heuer noch eine Möglichkeit....*g*)

12.07.2005 14:27
Antworten
matti

ich habe das bild ober eingestellt....mit frischkäse wird es nicht schöner...wer es optisch "knackiger " mag...sollte etwas festeren käse nehmen...wobei ich den geschmack des frischen lieber mag! mattigruss

13.07.2004 16:25
Antworten
matti

Zur Aufklärung der 3 - 10 Minuten: In der Mikrowelle reichen 3 Minuten, im Backofen bis zu 10 Minuten. Ich hoffe, alle Unklarheiten sind beseitigt. Grüße Mattis Moni

13.07.2004 11:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

Genial super lecker, aber ein kleiner Unterschied zur Mikrowelle oder vorgeheiztem Backofen besteht wohl schon. Einfach mal nachmachen *ggg*

21.04.2004 21:29
Antworten
fine

Das ist super-lecker!! Ich gebe immer noch ein kleines bisschen Oliven-Öl über den Käse und die Tomaten... köstlich!

09.09.2003 23:08
Antworten