Kartoffelsuppe mit Zwiebeln und Spinat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.02
 (41 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 05.12.2002 610 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
200 g Zwiebel(n) (Gemüsezwiebeln)
30 g Butter oder Margarine
300 g Blattspinat, tiefgekühlt
1 Liter Rinderbrühe
¼ Liter Schlagsahne
1 Ei(er), davon das Eigelb
3 TL Wermut, trocken
2 TL Curry
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
Muskat, frisch gerieben
200 g Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Kartoffeln waschen, schälen, waschen und in ungefähr 1 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel pellen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Butter oder Margarine in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Den angetauten Spinat grob hacken und zusammen mit den Kartoffeln zu der Zwiebel geben. Kurz andünsten und mit der Brühe ablöschen. Zugedeckt 15 Minuten garen.
Die Sahne mit Eigelb, Wermut und Curry verrühren und die Suppe damit binden, aber nicht mehr kochen lassen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Crème fraîche dazu servieren.
Statt der Zwiebel kann man auch Porree oder Frühlingszwiebeln verwenden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

EVA-S-PUNKT

Auch fast 5 Jahre später immer noch ein Hit bei uns!!!😋

07.12.2021 20:44
Antworten
EVA-S-PUNKT

Ja, ein Jahr ist vergangen seit meinem letzten Eintrag. Ich habe die Suppe mehrfach gekocht, für mich hat sie Suchtcharakter... Gestern habe ich es einmal mit einem Päckchen Rahmspinat zubereitet, ist noch einfacher und schmeckt genauso gut! Foto ist unterwegs...

26.02.2017 18:34
Antworten
Earlinthekitchen

super lecker....! muss man einfach mal gegessen haben! danke für das super Rezept!

18.12.2016 12:14
Antworten
EVA-S-PUNKT

So was Gutes!! Gerne würde ich hier 10 Sterne geben! Mein Mann und ich konnten beide nicht aufhören, bis der Topf (für 4 Personen...!) leer war!! Der Wermut gibt genau den Kick - und ich hätte ihn beinahe weggelassen, weil ich es mir nicht vorstellen konnte... Das zeigt nur wieder mal sehr deutlich, dass die Leute beim Einstellen ihrer Rezepte genau wissen, was sie tun und dass wir als "Nachkocher" da auch nicht viel verändern sollten!

22.02.2016 22:21
Antworten
pasiflora

Hallo! Ich habe die Suppe mit frischem Spinat zubereitet, den ich ca. 10 Minuten vor Kochende beigegeben habe und halb Rinderbruehe und Milch genommen (an Sahne kommt man hier in Peru nur schlecht dran, Creme fraiche gibt es hier gar nicht) Statt Wermut hat sich - so wie von anderen hier empfohlen - etwas Essig und den Saft einer Limone bewaehrt. Um eine etwas bessere Konsistenz zu bekommen habe ich einen Teil der Suppe pueriert. Sehr lecker! LG Pasi

23.04.2013 03:24
Antworten
tanbie

Habe gerade die Suppe ausprobiert; vollllllll lecker! Werde nur das nächste mal etwas weniger Spinat nehmen (wer es mag) meinem Freund war es etwas zu viel aber sonst, genial! Danke für das tolle Rezept. tanbie

10.04.2005 13:52
Antworten
bernsteinkette

Sehr lecker!!! Gestern Abend kamen die Gäste ins Schwärmen und haben gleich das Rezept mitgenommen. Meine Abwandlung: statt Wermut (mit Rücksicht auf den Gaumen der mitessenden Kinder) einen Schuss weißen Balsamicoessig und einen Spritzer Zitronensaft. LG von Bernsteinkette

06.02.2005 11:49
Antworten
quargl

Sooooooooo lecker. Wirklich koestlich, und meine Mutti dankt!

05.02.2004 19:11
Antworten
traumfänger74

Super lecker, habe das Gericht aber ein bischen abgewandelt. Für ein fettarmes Gericht war mir die Sahne und Creme fraiche doch etwas zu heftig, habe sie durch 1,5% Milch ersetzt. Statt Rinderbrühe, habe ich die mediterane Brühe von M.. genommen, davon nur 800ml. Curry und Wermut sind auch nicht mein Fall, ersetzt durch 1 EL Marsala und 1 TL französischen Estragon. Damit ergeben sich folgende neue Ergebnisse nach meinem umgestalteten Rezept: kcal p. P: ~208 Fett pro Portion: ~ 6.55 nach LowFat30: 7,08

05.12.2003 19:47
Antworten
Sonnenblume_80

Mjaaam, die Suppe ist echt sehr lecker, besonders mit dem Spinat. Ich hab die Sahne weg gelassen und 2 Möhren mitgekocht. Echt super!

24.08.2003 16:06
Antworten