Deutschland
einfach
Europa
Fleisch
gekocht
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
raffiniert oder preiswert
Schnell
Schwein
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Saure Zipfel

oder Blaue Zipfel, fränkische oder Nürnberger Bratwürste in einem Essigsud

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 16.01.2008 2076 kcal



Zutaten

für
500 ml Weißweinessig
500 ml Weißwein (Frankenwein)
750 ml Wasser
5 m.-große Zwiebel(n)
1 m.-große Karotte(n)
2 Lorbeerblätter
3 Gewürznelke(n)
5 Körner Pfeffer
3 Wacholderbeere(n)
100 g Zucker
1 TL Salz
16 Nürnberger Rostbratwürstchen oder 8 fränkische Bratwürste

Nährwerte pro Portion

kcal
2076
Eiweiß
82,83 g
Fett
163,68 g
Kohlenhydr.
47,88 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Zwiebel auf dem Gurkenhobel in feine Ringe hobeln. Die Karotte in kleine Würfelchen schneiden.

Wein, Essig und Wasser aufkochen lassen, Salz und Zucker zufügen, anschließend Zwiebeln, Karottenwürfel, Lorbeerblätter, Nelken, Pfefferkörner und Wacholderbeeren in den Sud geben. Ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen.

Anschließend die Bratwürste etwa 15 Minuten im Sud ziehen lassen.

Dazu reichen wir frisches fränkisches Schwarzbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

marsoe

Grüße nach Franken und vielen Dank für das super Rezept. Saure Zipfel gibt es auch heuer wieder am Weihnachtsabend, mit Silvanersud - ein Genuss!

24.12.2019 11:36
Antworten
KäddlS

Gewürze hab ich überall weng mehr rein. Aber super Grundzutaten!

15.01.2018 19:44
Antworten
Khalupke

Stimmt, da kann man Gas geben! Auch Senfkörner, Koriander und frischer Liebstöckel passt rein. Variante: anstatt Zucker nehme man Honig. Die wilden Altmühltal Wacholderbeeren hab ich etwas angedrückt bevor sie in den Sud kamen. Den Essig 50/50 mit Apfelessig gemischt.

13.06.2018 23:50
Antworten
dropschen

Ich liebe dieses Rezept! Genau so mag ich meine blauen Zipfel ;) Allerdings benutze ich etwas weniger Weißwein essig, da der Sud sonst zu sauer wird. Danke dir trotzdem für das tolle Rezept :)

30.10.2017 17:11
Antworten
julesblue

Mein absolutes Lieblingsrezept für Saure Zipfel!! Einfach perfekt!

28.01.2017 10:45
Antworten
elis-nbg

Wenn Du es weniger "witzig" oder auch praktischer finden willst, einfach die Gewürz in einem Teefilter geben und kurz vor dem Servieren wieder herausnehmen!

18.01.2008 23:12
Antworten
knobichili

na ja, irgendwie muss das Brot doch zur Suppe kommen....viel witziger finden wir es, die diversen Gewürze herauszufischen und auf den Tellerrand zu drapieren :o))

17.01.2008 23:48
Antworten
knobichili

Hi elis-nbg.....haben die Sauren Zipfel in unserem ersten Franken-Urlaub in Nürnberg kennen- und lieben gelernt. Werden auch zuhause gerne gegessen, jedoch mit Nürnbergern und norddt. Brot - und ich schnippel noch ein paar Zwiebeln mehr rein, sorry....sicher nicht Original, aber wir mögen es lieber so, typisch Nordlichter eben :o))) LG von der knobichili

17.01.2008 17:56
Antworten
elis-nbg

Hallo knobichili, gaaaanz ehrlich.... für mich persönlich gehören auch mehr Zwiebeln rein, kommt aber ganz auf den persönlichen Geschmack an. Meine Lieben tauchen ihr Schwarzbrot in den Sud um ihn aufzusaugen. Schmeckt auch köstlich, wenn´s auch nicht unbedingt appetitlich aussieht :-))

17.01.2008 22:21
Antworten
micha123

Hallo, ich mache meine auch immer so, nur lasse ich den Wein weg. Am Liebsten esse ich aber die Coburger Bratwürste darin. ;-) Bei uns gibt es meistens Kapü dazu. lg micha123

17.01.2008 17:07
Antworten