Brokkoli-Hähnchen-Wok


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

gelingt leicht

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 15.01.2008 411 kcal



Zutaten

für
400 g Hähnchenfleisch
2 TL Speisestärke
3 EL Sojasauce
2 EL Öl
500 g Brokkoli
2 Schalotte(n)
2 Knoblauchzehe(n)
100 ml Hühnerbrühe
2 EL Reiswein oder Sherry
100 g Cashewnüsse
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
411
Eiweiß
36,39 g
Fett
22,52 g
Kohlenhydr.
14,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. Mit Stärke und je 1 EL Öl sowie Sojasauce mischen.

Brokkoli waschen und putzen, in kleine Röschen schneiden, die Stiele schälen und fein würfeln. Schalotten und Knoblauch schälen und klein hacken.

Brühe, Reiswein und übrige Sojasauce verrühren.

Den übrigen EL Öl im Wok erhitzen. Die Cashewkerne in 30 Sekunden goldbraun rösten, dann herausheben. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtupfen und portionsweise in 2 - 3 Minuten unter Rühren braun anbraten. Herausnehmen und warm stellen.

Brokkoli, Schalotten und Knoblauch 4 Minuten pfannenrühren. Die Würzsauce angießen und aufkochen lassen. Das Fleisch und die Marinade dazugeben, bei starker Hitze 1 Minute rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Cashewkernen bestreut servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mircacamen

Super lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept!

28.08.2021 16:45
Antworten
anima11

Habe es heute das erste Mal gekocht. Es geht schnell, ist mal etwas anderes und schmeckt sehr gut. Dazu 2-Minuten-Reis - ratzfatz gekocht und ratzfatz gegessen.

23.02.2021 17:57
Antworten
SessM

Hallo Engelmietz, sehr lecker dein Brokkoli Hähnchen Wok und dafür von mir auch verdient die volle Punktzahl und alle Daumen hoch. Danke für das schöne Rezept und ein Foto folgt dann auch noch davon. Lieben Gruß SessM

14.11.2020 17:16
Antworten
lue_melli

Sehr lecker! Volle Punktzahl 👍

25.01.2020 16:36
Antworten
Becci87

Ich habe es auch etwas abgewandelt. Hat uns gut geschmeckt. Besonders die Cashewkerne bringen einen Pfiff.

12.11.2019 14:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, wir waren begeistert und werden es aufnehmen in unsere Sammlung. Danke und LG Omaskröte

10.12.2016 18:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Ein sehr leckeres Wokgericht! Die Cashewnüsse obendrauf haben uns auch sehr gut geschmeckt! Wir haben noch ein Bandnudeln dazu gereicht. Vielen Dank für das Rezept! Viele Grüsse, Denelu

15.03.2014 19:28
Antworten
laslilas

Mangels Broccoli habe ich es mit in der Saison eingefrorenem grünen Spargel gemacht - himmlisch! Ich mache dazu aber Reis. Danke fürs Rezept Laslilas

23.08.2013 10:40
Antworten
badegast1

Hallo, sehr lecker! ich habe den Brokkoli auch vorher blanchiert + Spargel in Gemüsebrühe (keine Hühnerbrühe!) gekocht (nicht ganz durchgegart). Später habe ich das Gemüse zum Fleisch in den Wok gegeben. Dazu gab es bei uns Reisnudeln. Es hat fantastisch geschmeckt, auch den Kindern! Vielen Dank fürs Rezept! LG Badegast

16.06.2013 16:22
Antworten
Abraxa

Sehr gutes Rezept, das ich in etwas abgewandelter Zubereitungsweise (aber mit selben Zutaten) schon seit einigen Jahren geniesse. In meiner Variante sind lediglich die Arbeitsschritte etwas anders: 1) Kochtopf mit Wasser zum kochen bringen, währenddessen Broccoli, Fleisch, Knoblauch und Lauchzwiebel (oder Schalotte) kleinschneiden 2) Klein geschnittenes Hähnchenfleisch mit Stärke bestäuben und beiseite stellen. 3) Hühnerbrühe, Sojasauce und Reiswein (ich bevorzuge Mirin) mischen 4) Broccoli für ca. 30 Sekunden blanchieren, danach mit kaltem Wasser abkühlen 5) Fleisch in Öl anbraten, dann Knoblauch und Zwiebel hinzugeben 6) Sosse angiessen, eindicken lassen 7) Broccoli (und Nüsse nach belieben) hinzugeben, durchmischen Fertig :)

28.08.2011 21:02
Antworten