Bewertung
(4) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.01.2008
gespeichert: 148 (0)*
gedruckt: 1.119 (6)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.07.2007
281 Beiträge (ø0,06/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 Port. Lachsfilet(s)
  Für die Marinade:
Zitrone(n), der Saft davon
Limone(n), der Saft davon
Knoblauchzehe(n)
  Pfeffer (Szechuanpfeffer und japanischer Bergpfeffer, beides zitronenlastig)
1 TL Rosmarin
1 TL Thymian
5 EL Olivenöl (möglichst aus Kreta)
  Für das Gemüse: (Ratatouille)
Zwiebel(n), fein gewürfelte
Knoblauchzehe(n), fein gewürfelte
Zucchini, fein gewürfelte
Paprikaschote(n), rote, fein gewürfelte
Tomate(n), fein gewürfelte
  Salz
  Zucker
2 Port. Bandnudeln
  Meersalz (Maldon Sea Salt)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Marinade den Saft der Früchte, den Szechuanpfeffer und die restlichen Zutaten für die Marinade zusammenfügen und mit dem Stabmixer durchmixen. Den Lachs abwaschen, trocken tupfen und in einem Gefrierbeutel mit der Marinade für mehrere Stunden - besser über Nacht - im Kühlschrank marinieren.

Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.

Wasser für die Nudeln aufsetzen. Wenn es kocht, reichlich salzen (ca. 2-3 TL) und die Nudeln 2-3 Minuten weniger als auf der Packung angegeben garen. Danach nicht abschrecken! Ganz wichtig!!!

Nun den Lachs aus dem Gefrierbeutel entnehmen und die Marinade aufbewahren. Jeweils ein Stück Fisch auf die Alufolie legen. Mit japanischem Bergpfeffer und etwas Salz würzen und mit 2 TL Marinade begießen, anschließend die Folie fest verschließen. Mit dem zweiten Stück genauso verfahren.

Für das Ratatouille in einer Pfanne die Zwiebel- und Knoblauchwürfel in Olivenöl anschwitzen, dann aus der Pfanne nehmen. Anschließend die Paprika- und die Zucchiniwürfel zugeben, darin anschwitzen und leicht Farbe nehmen lassen, zuletzt die Tomatenwürfel hinzufügen und alles garen.

Zwischendurch den Fisch in der Alufolie auf einen Rost für 10 Min. in den heißen Backofen geben und garen.

Nun das Gemüse mit Salz und Zucker würzen. Den Rest der Marinade zum Gemüse hinzufügen und mitkochen. Alles gut abschmecken.

Die Nudeln abgießen und zu dem Gemüse geben, einmal aufkochen und die Nudeln ca. 2-3 Minuten im Gemüse zu Ende garen.

Ich richte nun die Ratatouille-Nudeln auf einem Teller an. Den Fisch in der Folie daneben legen - die Folie am Tisch oben etwas öffnen, so riecht man den Aromadampf. Nach Belieben mit etwas Maldon Sea Salt Flakes bestreuen. Sofort servieren.