Backen
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Pizza
raffiniert oder preiswert
Saucen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pasta im Pizzamantel

Durchschnittliche Bewertung: 2.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.01.2008



Zutaten

für

Für den Hefeteig: (Pizzateig)

250 g Mehl
3 g Salz
1 Prise(n) Zucker
10 g Hefe, frische
150 ml Milch
1 EL Olivenöl

Für die Füllung:

250 g Nudeln (Tagliatelle)
200 g Schinken, gekochter
200 ml süße Sahne
1 kl. Dose/n Tomatenmark
2 EL Oregano, gerebelter
1 EL Öl
2 Zehe/n Knoblauch
1 TL Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Pizzateig Mehl, Salz, Olivenöl und Zucker in eine Rührschüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe (klein gekrümelt) in die Mulde geben. Die Milch (lauwarm) hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig zur Seite stellen. Er muss nicht weiter gehen.

Für die Füllung die Tagliatelle nach Packungsanleitung gar kochen und danach abgießen.

Sahne und Tomatenmark in einen Kochtopf geben. Den Schinken würfeln und der Sauce hinzufügen. Das Ganze erwärmen und noch das Oregano hinzufügen. Währenddessen die Knoblauchzehen abziehen, fein hacken und ebenfalls der Sauce hinzufügen. Dann noch etwa zwei Minuten ziehen lassen.

Die Sauce nun auf die Tagliatelle geben und beides gut miteinander vermengen.

Die Tagliatelle (mit Sauce) in eine Auflaufform geben. Darüber wird jetzt der Pizzateig gespannt (Tipp: Wenn man den Teig zwischen zwei Lagen Backpapier ausrollt, hat man erstens keine Schweinerei in der Küche und zweitens kann man den Teig gut über die Auflaufform spannen). Den Pizzateig am Rand eindrücken, so dass er mit in der Auflaufform ist.

Das Ganze dann für etwa 15 bis 20 Minuten bei etwa 200°C in den vorgeheizten Backofen geben. Darauf achten, dass der Teig nicht zu "kross" wird.

Zum Servieren kann man den Pizzateig aufschneiden und wegklappen. Dann kommt man an die Nudeln ran und kann sich etwas vom Teig dazu nehmen.

Tipps: Wenn man Gäste hat, kann man für jeden Gast eine eigene kleine Auflaufform nehmen. Dann stochern nicht zu viele in einer Auflaufform herum.
Man kann auch noch ein bisschen Ananas in die Füllung geben, dann hat man ein bisschen Hawaii.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

manusüße

Oh war das lecker ! Danke für das Rezept. Alle waren begeistert...ist mal was anderes Schon die Pasta ohne den "Pizzadeckel"war lecker und wird es wohl auch mal alleine geben :0) Gruß manu

02.12.2011 15:05
Antworten
maeselchen

War sehr lecker habe es für 2 Personen gemacht aber mit der Menge Sauce die angegaben war. Werde es nächstes mal nur noch einwenig mehr würzen und vielleicht noch Käse hinzufügen. Entweder auf der Sauce und dann den Teig oder auf dem Teig noch etwas Käse.

20.07.2008 18:52
Antworten