Cola-Hähnchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

indonesisches Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (69 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 14.01.2008



Zutaten

für
2 EL Sesamöl
1 Stück(e) Ingwer, ca. 2 cm
5 Zehe/n Knoblauch
5 Chilischote(n), rote, getrocknete
5 Zwiebel(n)
100 ml Sojasauce, salzige (Ketcap asin)
500 ml Cola
100 ml Wasser
700 g Hähnchenkeule(n) (in Ober- und Unterkeulen geteilt) und Hähnchenbrust

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Knoblauch und Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Die getrockneten Chilischoten zerbröseln.

Das Sesamöl in einem Topf erhitzen, dann Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer und Chili hinzugeben und kurz anbraten. Das Fleisch hinzugeben und rundum gut anbraten. Nun Sojasauce, Cola und Wasser zugeben und so lange kochen, bis das Fleisch durch und die Sauce dickflüssig wird. Das kann zwischen 30 - 40 Minuten dauern.

Mit Reis servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lotta253

Suuuper leckeres Rezept! Haben es gestern Abend im Dutch Oven gemacht. Alle haben mich komisch angeguckt als ich vom Cola-Huhn gesprochen habe, wurde aber mit Begeisterung restlos aufgegessen. Bei meiner Variante habe ich auf Chili verzichtet und da es im Dutch war ein bisschen mehr Cola hinzugefügt. Traumhaft 🤤

15.05.2022 18:58
Antworten
Ms-Cooky1

Im Rezept fehlten mir Kochzeitangaben. Hatte das Gericht mit dem Hähnchengeschnetzeltem 30 min köcheln lassen, nachdem ich es vorher kurz angebraten hatte,

12.04.2022 13:23
Antworten
Chefkoch_Ela

Hallo Ms-Cooky1, als das Rezept im Jahr 2008 veröffentlicht worden ist, konnten nur Arbeitszeiten und Ruhezeiten (z. B. für Hefeteige) eingetragen werden. Die Angabe der Koch- bzw. Backzeiten wurde erst einige Jahre später zugefügt. Das Rezept wird gleich entsprechend korrigiert. Viele Grüße Chefkoch_Ela Team Rezeptbearbeitung

12.04.2022 14:10
Antworten
Ms-Cooky1

Ohne Knoblauch, mit Chiliflocken und mit etwas Heinz Ketchup, mit Hähnchengeschnetzeltem und Saucenbinder (die Sauce wollte in den 30 min einfach nicht richtig andicken). Das Fleisch wurde sehr zart, die Sauce war geschmacklich der Hammer. Sie schmeckte keineswegs nach Coke, hatte einen tollen Geschmack, der Begeisterung fand (mit meinen Änderungen). Danke

12.04.2022 13:20
Antworten
Crazy_Melly

Ich habe eine Frage: Wird das Rezept wohl auch mit einem zerlegten Fasan funktionieren und passt das geschmacklich? Ich habe einen im Froster aber ich habe Fasan noch nie zubereitet oder probiert.

19.01.2022 17:58
Antworten
hatschi30

Cola hühnchen hm...dacht ich erst, aber dann...WOW, so ein tolles rezept. wir haben alles ratzeputz aufgegessen, die sosse kann jedem thai standhalten, wirklich ein supergeniales rezept. jetzt weiss ich wie die beim chinesen diese superleckeren dunklen, leicht süsslichen sossen hinbekommen, ein gedicht. vielen dank für dieses rezept. man lehrnt nie aus ;-)

10.12.2009 20:13
Antworten
Paranoid

Hallo, das Cola-Hähnchen hat unseren Geschmack voll getroffen, es war sehr lecker! Das Fleisch war zart und die Sauce der Hammer! LG von Paranoid

27.03.2009 12:22
Antworten
habine

Hallo, haben das Rezept mit reduzierter Flüssigkeitsmenge im Slowcooker ausprobiert. Um die richtige Sossenkonsistenz zu bekommen habe ich gegen Ende der Garzeit den Deckel runter genommen und habe auf einen Tipp eines Koches hin noch etwas Tomatenketchup dazu gegeben. War wirklich lecker, obwohl ich mich lange gegen das Ausprobieren gesträubt habe. Um das Sesamaroma etwas zu verstärken, kam ich noch etwas Sesampaste hinzu. Von einer Bekannten mit Thailändischer Mutter habe ich übrigens gehört, dass diese viele Fleischmarinaden für Gegrilltes mit Cola oder Zitronenlimonade und Sojasosse machen. Durfte auch schon mal kosten und es war echt köstlich. Von den Softdrinks, die ich sonst wirklich nicht schätze, war nichts mehr zu schmecken. Nun kommen auch bei uns endlich die Überbleibsel von Einladungen nicht mehr in den Abfluss!

08.02.2009 23:46
Antworten
ortetw

Hallo synekdoche Hab gestern Dein Cola-Hähnchen ausprobiert, schmeckt wirklich super toll wie "Porc au caramel" . Das ist Schweinefleisch in Karamelsosse. Das werd ich das nächste mal mit Kola machen. Vielen Dank für dein tolles Rezept. Hab leider kein Foto gemacht, aber das nächste mal. LG Waltraud

18.01.2009 16:11
Antworten
BioMarkus

Hallöle, klingt komisch - schmeckt genial. Von mir 4 Sterne. Danke für das Rezept. FG Markus

29.12.2008 20:40
Antworten