Putenleber, chinesisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 14.01.2008



Zutaten

für
500 g Putenleber
2 EL Mehl
1 Bund Frühlingszwiebel(n) (200 g)
1 Paprikaschote(n), rote (200 g)
1 Pck. Erbsen, TK (300 g)
2 EL Öl
3 EL Sojasauce
2 EL Sherry, trockener
½ TL Speisestärke
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Leber waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Mit Mehl bestäuben. Die Zwiebeln putzen und in 1-2 cm lange Stücke schneiden. Die Paprikaschote putzen und in Streifen schneiden. Die Erbsen auftauen lassen.

Öl erhitzen, das Gemüse darin kurz anbraten, aus der Pfanne nehmen. Die Leber hinein geben und 10 Minuten rundherum braten. Das Gemüse wieder zufügen. Sojasauce, Sherry und 2 EL Wasser mit der Stärke verrühren und in die Pfanne gießen. Kurz aufkochen lassen, durchschwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

joschka665

Besten Dank für dieses Rezept ! Haben heute für unsere Gäste (insgesamt also 8 Personen) aufgetischt und den Eindruck, das unsere Gäste selbst die Teller verschlingen würden. Wir haben Leber vom Rind, etwas Portwein sowie noch 2 fein zerdrückte Knoblauchzehen und eine grob gehackte rote Zwiebel verwendet bzw. dazugegeben. " ... ein Sonntags-Träumchen " --- absolut lecker --- Danke schön ! LG Simone & Heiko

22.02.2015 16:06
Antworten
tantenirak

Hallo....... ich habe das Gericht auch im Wok zubereitet,ein schnelles und leckeres Rezept,dazu gab es Mie Nudeln. LG Karin

20.02.2014 20:25
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hej - nicht wirklich raffiniert, aber einfach, gelingsicher, schnell gemacht und lecker!!!! Gibt´s jetzt öfter! Zwei kleine Ergänzungen habe ich mir herausgenommen: Braune Champignons fein gescheibelt zum Gemüse und zum Würzen habe ich einen reichlichen TL Sambal Oelek dazu gegeben. Ist aber sicherlich persönliche Geschmackssache. Gruß Bernd

02.03.2013 01:01
Antworten
ars_vivendi

Hallo, schmeckt gut und ist schnell zubereitet; was will man mehr?! Der Sherry passt geschmacklich sehr gut. Ich habe allerdings zusätzlich noch etwas (wenig) Hühnerbrühe zugegeben. Als Beilage gab es Glasnudeln. Danke für das Rezept! Alex

09.07.2012 10:35
Antworten
Finchen5000

hallo, ich hatte heute zufällig alle zutaten hierzu im haus und habe das rezept dann gleich ausprobiert. ich hatte mir die zusammenstellung ja lecker vorgestellt, aber SO lecker auf keinen fall. absolut klasse, wird ausgedruckt und behalten ;o) vielen dank

31.10.2009 20:24
Antworten
demelzea

Hallo, sehr lecker und einfach zu machen. Da ich leider keinen Sherry hatte, habe ich etwas Geflügelbrühe hinzugegeben. Dazu dann noch Basmatireis. Das gibt es bestimmt mal wieder. Vielen Dank

12.03.2008 23:29
Antworten
Engelmietz

Hallo, da ich gerne WOK koche, habe ich es heute gleich im WOK ausprobiert. Geht sehr gut und ist auch mega lecker. Vielen Dank Engelmietz

15.01.2008 19:17
Antworten