Bewertung
(23) Ø4,56
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
23 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.01.2008
gespeichert: 1.122 (5)*
gedruckt: 6.075 (29)*
verschickt: 41 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.08.2007
4 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Peperoni, mittelscharf, vom Türkenladen
10 Zehe/n Knoblauch
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zucker
  Olivenöl
  Für die Sauce:
3 Becher Naturjoghurt, evtl. mehr
Knoblauchzehe(n)
  Salz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Vorweg: Der Name stimmt nicht ganz, denn die Peperoni werden gebraten.

Die Peperoni waschen und die Stielansätze entfernen. In mundgerechte Stücke schneiden (evtl. halbieren). In einer Pfanne mit Deckel und etwas Wasser angaren, zuckern und salzen. Wenn das Wasser verdampft ist, den Deckel entfernen und Olivenöl zugeben, Peperoni gelegentlich wenden, bis sie eine Bräunung aufweisen.

Herd abschalten, Peperoni zur Seite schieben und den gehackten Knoblauch - eventuell noch etwas Öl zugeben - im Öl kurz aufschäumen lassen und dann mit den Peperoni vermischen.

Dazu passt eine Joghurt-Knoblauch-Soße und Fladenbrot (Weißbrot)

Für die Joghurt-Knoblauch-Soße:
2 - 4 Becher Joghurt, pro Becher 1 gepresste Knoblauchzehe und etwas Salz gut vermischen.